Mikrobiologie (Umwelt und Klima)

 

Enzym aus Bakterien förderte die Evolution der Bockkäfer

Genduplikationen haben die Vielfalt und Spezifität der Enzyme erhöht, mit denen die Käferlarven wichtige Holzbestandteile abbauen mehr

Üppige Seegraswiesen

Forschende entdecken unter Seegraswiesen große Mengen an Zucker mehr

Naturstoffschätze im Organismen-Dreieck

Umfassende Analyse der Genomsequenzen insektenpathogener Bakterien offenbart eine Fülle einzigartiger bioaktiver Naturstoffe mehr

Vom Ölfeld ins Labor

Mikrobe zerlegt ganz alleine Öl in Methan und Kohlendioxid mehr

Viren sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Natur. Sie sind wichtig für ihre Wirte ebenso wie für unsere Ökosysteme. Wir haben ein neues prokaryotisches Virus-Wirt-Modellsystem etabliert, bei dem das Virus seinen Wirt nicht tötet, sondern eine langfristige chronische Infektion verursacht. Chronische Infektionen sind bei Eukaryoten bekannt, wurden bei Prokaryoten bisher aber nur vereinzelt entdeckt und sind wenig verstanden. Das Modellsystem ermöglicht uns nun, diese Art der Infektion in einem prokaryotischen Wirt im Detail zu untersuchen und ihre Bedeutung für den Wirt zu ergründen. mehr

Ein natürlicher CO<sub>2</sub>-Speicher dank symbiotischer Bakterien

Ganz ähnlich wie viele Landpflanzen leben Seegräser in Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien mehr

Mikroorganismen bilden elementaren Kohlenstoff

Forschende identifizieren neuen Weg zur Bildung von reinem Kohlenstoff durch Mikroorganismen mehr

Die Viren der Nordsee

Viren im Meer sind zahlreich, vielfältig und spielen eine wichtige Rolle im marinen Kohlenstoffkreislauf mehr

Keine Algenblüte in der eisfreien Arktis

Plankton wird im arktischen Ozean nicht vermehrt wachsen, weil ihm nicht genügend Stickstoff zur Verfügung steht mehr

Stickstoff im frühen Ozean – unterschätzte Bakterien treten ins Rampenlicht

Schwefelpurpurbakterien könnten im Proterozoischen Ozean deutlich zur Stickstofffixierung beigetragen haben mehr

Mehr anzeigen
Üppige Seegraswiesen

Forschende entdecken unter Seegraswiesen große Mengen an Zucker mehr

Vom Ölfeld ins Labor

Mikrobe zerlegt ganz alleine Öl in Methan und Kohlendioxid mehr

Ein natürlicher CO<sub>2</sub>-Speicher dank symbiotischer Bakterien

Ganz ähnlich wie viele Landpflanzen leben Seegräser in Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien mehr

Die Viren der Nordsee

Viren im Meer sind zahlreich, vielfältig und spielen eine wichtige Rolle im marinen Kohlenstoffkreislauf mehr

Keine Algenblüte in der eisfreien Arktis

Plankton wird im arktischen Ozean nicht vermehrt wachsen, weil ihm nicht genügend Stickstoff zur Verfügung steht mehr

Ein langer Tag für Mikroben

Eine Verlangsamung der Erdrotation könnte den Sauerstoffgehalt der Atmosphäre beeinflusst haben mehr

Die Geburt des Kollektivs

Wenn sich Bakterienzellen zu Matten zusammenlagern, könnte dies der erste Schritt auf dem Weg zu einem Organismus sein mehr

Kleine Schneeflocken im Meer haben eine große Wirkung

Forschende am Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie entwickeln biogeochemische Modelle weiter, die den marinen Stickstoffkreislauf erklären mehr

Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Käfern

Das Pestizid schädigt die für die Bildung des Außenskeletts notwendigen Mikroorganismen von Getreideplattkäfern mehr

Tiefseebergbau stört das Nahrungsnetz am Meeresboden

Eingriffe am Meeresboden verringern den Umsatz an Kohlenstoff mehr

Mehr anzeigen
Sand ist ein Paradies für Bakterien

Auf einem Sandkorn leben bis zu 100.000 Bakterien aus Tausenden von Arten mehr

Öl als Energiequelle für Meerestiere

Wissenschaftler entdecken in der Tiefsee Muscheln und Schwämme, die mithilfe von Symbiosebakterien Öl verwerten können mehr

Fluch der Beständigkeit

Könnten Mikroorganismen gegen die Plastikflut im Meer helfen? Ein Beitrag von Friedrich Widdel vom Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie in Bremen mehr

Zeitweiliger Sauerstoffmangel in der Tiefsee mit Langzeitfolgen

Wenn der Sauerstoff im Bodenwasser knapp wird, verbleibt mehr organisches Material im Meeresboden mehr

Bakterien sind Individualisten

Zellen reagieren auf Nährstoffmangel unterschiedlich mehr

Mikroben in gelöster Atmosphäre

Bakterien können nur einen geringen Teil des gelösten organischen Materials in den Ozeanen abbauen mehr

Stickstoff bindet Treibhausgas im Boden

Bei mäßiger Düngung bauen Mikroorganismen im Boden weniger organisches Material ab mehr

Bakterien entgiften Meerwasser

Mikroorganismen wandeln giftiges Sulfid in harmlosen Schwefel um - und schützen so die Meerestiere mehr

Plastik:  (Un)verzichtbarer Werkstoff mit riesigem Müllproblem

Unser gesamter Alltag ist von Plastik geprägt, plastikfrei leben und einkaufen ist kaum möglich. Sobald Plastikmüll in die Umwelt gelangt, kann er zur Gefahr für Lebewesen und das gesamte Ökosystem werden. Aber nicht nur die großen Plastik-Müllberge sind ein Problem, sondern auch das winzige Mikroplastik. Welche Folgen hat der Plastikmüll für unsere Ozeane und könnten biologisch abbaubare Kunststoffe eine Lösung sein? mehr

Turbo-Fotosynthese aus dem Reagenzglas

Pflanzen betreiben Fotosynthese und wandeln so Kohlendioxid in Sauerstoff um. Nun haben Tobias Erb und sein Team herausgefunden, wie man diesen Prozess nachbilden und beschleunigen kann mehr

Zur Redakteursansicht