Die Jahrbuch-Highlights der Max-Planck-Gesellschaft

Jedes Jahr legt die Max-Planck-Gesellschaft einen wissenschaftlichen Tätigkeitsbericht in Form des Jahrbuchs als Rechenschaftslegung gegenüber der Öffentlichkeit und ihren Zuwendungsgebern vor. Im Zentrum stehen dabei die Fragen: Wo stehen wir und wo wollen wir hin? Die Max-Planck-Institute sind gebeten, aus ihren wissenschaftlichen Arbeiten, soweit diese zu einem gewissen Abschluss gekommen sind, jeweils eine Arbeit bzw. ein Projekt herauszugreifen, das sich für eine Darstellung im Jahrbuch eignet. Die Jahrbuch-Beiträge aller Max-Planck-Institute werden im Internet veröffentlicht.

Für diese gedruckte Sammlung wurden 15 Artikel ausgewählt und journalistisch aufbereitet, die aus Sicht der Wissenschaftskommunikation für eine Veröffentlichung besonders geeignet und auch für Nicht-Fachleute besonders interessant erschienen. Die Highlights des Jahrbuchs 2020 beleuchten u. a. Forschungen zur Theorie und Praxis der Covid-19-Eindämmung, zur internationalen Steuergerechtigkeit, zu intelligenz(KI)-basierten virtuellen Nachhilfesystemen und zur Proteinstauung im Gehirn.

Stöbern Sie durch die Highlights aus unserem Jahrbuch:

Zur Redakteursansicht