Bericht zum Pakt für Forschung und Innovation

original
Original 1510837727

Der von Bund und Ländern finanzierte Pakt für Forschung und Innovation sichert der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) seit 2006 eine mittelfristige Planungsperspektive. Angesichts des stetig steigenden Finanzbedarfs in der Spitzenforschung ist dies eine wesentliche Voraussetzung, um innovative Gebiete frühzeitig erschließen und im internationalen Wettbewerb weiterhin eine herausragende Position einnehmen zu können: So ist die MPG beim Nature Index seit Beginn der Erhebung unter den fünf Einrichtungen zu finden, die die höchste Anzahl an Publikationen in renommierten naturwissenschaftlichen Journalen aufweisen können. Auch in der dritten Phase des Pakts für Forschung und Innovation hat sich die MPG ehrgeizige Ziele gesetzt. Der vorliegende Monitoring-Bericht berichtet über den Sachstand bei der Verfolgung dieser Paktziele.

zum PDF-Dokument

Zur Redakteursansicht