Industry Track: Von der Wissenschaft in die Wirtschaft

Ein Netzwerk aus Talenten und Unternehmenspartnern

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Die Max-Planck-Gesellschaft ist das internationale Aushängeschild für die deutsche Wissenschaft. In ihren 86 Max-Planck-Instituten und Forschungseinrichtungen erforschen Wissenschaftler*innen Grundlagen der Natur-, Lebens- und Geisteswissenschaften. Ihre Talente vom Doktoranden bis zur Institutsdirektorin gewinnt die MPG in aller Welt. Rund 12.500 Nachwuchswissenschaftler*innen arbeiten über das Jahr in den Instituten. Sie sind hochqualifiziert, gut vernetzt, digital affin und haben einen strengen Bewerbungslauf gemeistert. Und: viele von ihnen interessieren sich für eine Karriere außerhalb der Wissenschaft.​​​​​​​

Max-Planck greift diese Karriereambition auf. Unter dem Dach der Planck Academy gibt es den Industry Track, ein Förderprogramm für Promovierende, Postdocs und Forschungsgruppenleiter*innen, die einen Transfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft oder den öffentlichen Sektor planen. Damit sein Weiterbildungsangebot nicht am Bedarf von Industrie und Organisationen vorbeigeht, vernetzt sich Max-Planck mit interessierten Partnern aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor. Unterstützt wird das Programm vom Stifterverband. Gemeinsam mit diesem Netzwerk entwirft die Max-Planck-Gesellschaft konkrete Angebote zur Personalentwicklung mit dem Ziel, Talente aus der Wissenschaft fit für den Transfer in die Industrie zu machen. Dafür gibt es regelmäßige Workshops, Trainings und Veranstaltungen in Präsenz- und Onlineformaten.

Unterstützung und Angebote

Seit Juli 2020 bietet der Industry Track in Zusammenarbeit mit dem PhDnet und dem PostdocNet die englischsprachige Career Evolution Web Series an, eine virtuelle Gesprächsrunde mit Alumni, Industriepartnern und Trainer*innen. Hier geht es um Erfahrungen mit der eigenen Karriereentwicklung und um das Verständnis für verschiedene Berufsfelder und für das Arbeiten in unterschiedlichen Branchen.

Weiterer Baustein des Industry Track ist die Career Evolution Games Week, die  bereits zwei Mal virtuell stattfand. Diese Veranstaltung bietet interessierten Promovierenden, Postdocs und Forschungsgruppenleiter*innen die Chance, spielerisch auszuprobieren, auf welche Fähigkeiten es bei einem Transfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft oder den öffentlichen Sektor ankommt. Die Games Week verschaffte den Teilnehmenden zudem Einblicke in die Karrieren und Arbeitsweisen von Führungspersonen bei Unternehmen und deren Karriereangeboten.

Hinzukommt, als Teil des Industry Track, die individuelle Beratung für Personen, die einen Karrierewechsel aus der Wissenschaft in die Wirtschaft beabsichtigen. Und ab September der Career Evolution Hub. Dieser virtuelle Begegnungsort bietet direkte Austauschmöglichkeiten zwischen interessierten Talenten und Industriepartnern. Mit dieser Plattform will Max-Planck noch intensiver dazu beitragen, die Durchlässigkeit zwischen der Welt der Wissenschaft und der Welt der Wirtschaft zu verbessern.

Zur Redakteursansicht