Veranstaltungen

Aus den Tiefen des Ozeans zu einer Quelle für die Wissenschaft

Die Ozeane bedecken etwa zwei Drittel der Erdoberfläche. Die Forschungsfelder sind entsprechend vielfältig, vieles gilt noch als unentdeckt. Am 19. Oktober stellen Nicole Dubilier und Peter Fratzl in München ihren jeweiligen Forschungsschwerpunkt vor. [mehr]

Ganz Ohr! Was passiert im Kopf, wenn wir miteinander sprechen?

Die Kunst des Gesprächs ist auch neurologisch und psychologisch betrachtet eine Herausforderung. Antje Meyer erörtert wie Gespräche funktionieren und warum wir auf Multitasking verzichten sollten / Max Planck Forum am 14. September in Berlin [mehr]

Aktuelle Publikationen

„Wo kommen wir her?“, lautet eine der grundlegenden Fragen der Menschheit. Archäologen, Anthropologen und Genetiker finden immer neue Hinweise, woher die ersten Menschen stammten, wie sie sich weltweit ausbreiteten und wie sie gelebt haben. Max-Planck-Forscher folgen den Spuren des Homo sapiens in die Zeit der Neandertaler, untersuchen den so wichtigen Übergang zur Landwirtschaft und fragen, wann eine neue Epoche – das Anthropozän – begann.

Die Wurzeln des Menschen

„Wo kommen wir her?“, lautet eine der grundlegenden Fragen der Menschheit. Archäologen, Anthropologen und Genetiker finden immer neue Hinweise, woher die ersten Menschen stammten, wie sie sich weltweit ausbreiteten und wie sie gelebt haben. Max-Planck-Forscher folgen den Spuren des Homo sapiens in die Zeit der Neandertaler, untersuchen den so wichtigen Übergang zur Landwirtschaft und fragen, wann eine neue Epoche – das Anthropozän – begann. [mehr]

Multimedia

Ein PhD in Radioastronomie

Die International Max Planck Research School for Astronomy and Astrophysics stellt sich vor / Video auf Englisch

Stellenangebote

Stellenangebote

Meere und Ozeane

Die Fronten in Kenia verhärten sich, die Gefahr der Eskalation steigt. Wie konnte es dazu kommen? Gibt es Aussichten auf Versöhnung? Eine Analyse von Elena Gadjanova vom Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen

Die Wahlen in Kenia und die Folgen

16. August 2017

Die Fronten in Kenia verhärten sich, die Gefahr der Eskalation steigt. Wie konnte es dazu kommen? Gibt es Aussichten auf Versöhnung? Eine Analyse von Elena Gadjanova vom Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen [mehr]
Die Rhetorik zwischen Nordkorea und den USA hat sich in den vergangenen Tagen drastisch verschärft. Wie ist dieser Krieg der Worte einzuschätzen? Fragen an die Historikerin Ute Frevert

Ein kalkuliertes Spiel mit dem Feuer

Die Rhetorik zwischen Nordkorea und den USA hat sich in den vergangenen Tagen drastisch verschärft. Wie ist dieser Krieg der Worte einzuschätzen? Fragen an die Historikerin Ute Frevert [mehr]

Neuer Preis von Max-Planck-Gesellschaft und Humboldt-Stiftung

31. Juli 2017

Der Max-Planck-Humboldt-Forschungspreis ist künftig mit 1,5 Millionen Euro dotiert und wird ab 2018 an eine Forscherin oder einen Forscher aus dem Ausland verliehen. Im Fokus sind Persönlichkeiten, die sich durch herausragendes Zukunftspotenzial auszeichnen. [mehr]
Zwölf Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft bündeln ihr Know-how in der datengetriebenen Materialwissenschaft

Mit Big Data zu innovativen Materialien

25. Juli 2017

Zwölf Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft bündeln ihr Know-how in der datengetriebenen Materialwissenschaft [mehr]
Am 25. Juli wurde der Kooperationsvertrag zu einem neuen interdisziplinären Zentrum in Erlangen unterzeichnet

Eine Schaltstelle zwischen Physik und Medizin

24. Juli 2017

Am 25. Juli wurde der Kooperationsvertrag zu einem neuen interdisziplinären Zentrum in Erlangen unterzeichnet [mehr]
Eine neue Max-Planck-Forschungsgruppe wird an der Universität Würzburg das Immunsystem erforschen

Max-Planck-Forschung in Würzburg startet

21. Juli 2017

Eine neue Max-Planck-Forschungsgruppe wird an der Universität Würzburg das Immunsystem erforschen [mehr]
 
loading content