Ansprechpartner

profile_image
Dr. Christina Beck
Leiterin Abteilung Kommunikation
Telefon:+49 89 2108-1275Fax:+49 89 2108-1207
Barbara Abrell
Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation
Telefon:+49 89 2108-1416

Max Planck intern

Aktuelle Nachrichten aus der Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Gesellschaft schließt Gesamtrevision ab - Opferforschungsprojekt startet im Juni 2017

2. Mai 2017
Nach Archivfunden von Hirnpräparaten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit von Opfern der NS-Euthanasie stammen, wurde die anschließend angeordnete Gesamtrevision in der Max-Planck-Gesellschaft ohne weitere kritische Funde abgeschlossen. Im Juni 2017 beginnen vier unabhängige Wissenschaftler ihr Projekt zur Opferforschung. [mehr]
Standard full 1492946366

Global bewegt für Wissenschaft

22. April 2017
An mehr als 600 Orten weltweit gehen Menschen beim "March for Science" auf die Straße [mehr]
Teaser image horizontal 1492526616

„Demokratie braucht den konstruktiven Dialog“

18. April 2017
Doktorand Claudio Paganini über die Vorbereitungen für den March for Science am 22. April in Berlin [mehr]
Teaser image horizontal 1326286072

Max-Planck-Präsident spricht beim Münchner "March for Science"

10. April 2017
Die weltweite Initiative „March for Science“ feiert die Wissenschaft und betont ihre Schlüsselrolle für Gesellschaft und Politik. Die Demonstration in München erhält nun mit Martin Stratmann einen prominenten Fürsprecher. [mehr]
Teaser image horizontal 1489393248

13 Max-Planck-Wissenschaftler erhalten Advanced Grants vom ERC

7. April 2017
Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat 231 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Advanced Grants ausgezeichnet. Bis zu jeweils 2,5 Millionen Euro versetzen die profilierten Forscher und ihre Teams in die Lage, ihren als exzellent eingestuften Projektideen nachzugehen, darunter auch 13 Wissenschaftler aus Max-Planck-Instituten. [mehr]
Oa2020 teaser1 1458561866

Rückenwind für großangelegte Umstellung auf Open Access

20. März 2017
Ein Jahr nach dem Start erhält die global angelegte Initiative OA2020 als Teil der Berliner Erklärung starken Rückhalt. Weitere internationale Wissenschaftseinrichtungen haben sich dem Ziel angeschlossen, die große Mehrheit der heute per Subskription erscheinenden Fachzeitschriften auf das Publizieren per Open Access (OA) umzustellen. Zu Beginn der 13. Berlin-Konferenz erhielt OA2020 weitere Unterstützung aus den USA. [mehr]

Mehr Chancengleichheit als "Ausdruck eines strukturellen und kulturellen Wandels"

13. März 2017

Mit einer gut besuchten Auftaktveranstaltung hat die Max-Planck-Gesellschaft die Reihe Career Steps Opportunities gestartet. In Anwesenheit von Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen drehte sich alles um Chancengleichheit und Karriereentwicklung.

[mehr]
 
loading content