Die Preisträger im Überblick

Auf der Jahresversammlung 2016 sind junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wieder mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet worden. Alle Preisträger im Überblick.

Ausgezeichnet!

Auf der Jahresversammlung 2016 sind junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wieder mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet worden. Alle Preisträger im Überblick. [mehr]
Daniela Sammler (32) forscht am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und untersucht, welche Areale des menschlichen Gehirns kognitive Prozesse wie Sprache und Musik beherbergen und wie sie sich dabei funktionell ergänzen.

Hier spricht die Musik!

Daniela Sammler (32) forscht am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und untersucht, welche Areale des menschlichen Gehirns kognitive Prozesse wie Sprache und Musik beherbergen und wie sie sich dabei funktionell ergänzen. [mehr]

Erfolgreiche Doktoranden

Die Otto-Hahn-Medaille als Ansporn

Die Preisträger der Otto-Hahn-Medaille 2015: Gruppenbild mit dem Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft, Martin Stratmann Bild vergrößern
Die Preisträger der Otto-Hahn-Medaille 2015: Gruppenbild mit dem Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft, Martin Stratmann

Seit 1978 zeichnet die Max-Planck-Gesellschaft jedes Jahr junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende wissenschaftliche Leistungen, die sie in der Regel im Zusammenhang mit ihrer Doktorarbeit erbracht haben, mit der Otto-Hahn-Medaille aus. Diese ist mit einem Anerkennungsbetrag von 7500 Euro verbunden.

Durch die Preisverleihung sollen besonders begabte Nachwuchswissenschaftler zu einer späteren Hochschul- oder Forscherkarriere motiviert werden. Seit 1978 wurden bereits über 910 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird jeweils während der Hauptversammlung der Max-Planck-Gesellschaft im folgenden Jahr verliehen.

 
loading content