Wie sich nach einem Schlaganfall Neuronen vernetzen

Podcast 2. Mai 2017
© Podcast: detektor.fm/Podcast / Bild: CC BY-SA 3.0 | Gerry Shaw (EnCor Biotechnology) / wikimedia.

Abgestorbene Neuronen können vom Körper nur in sehr wenigen Arealen des Gehirns wieder ersetzt werden. Besonders in den Bereichen, die für die höheren Funktionen zuständig sind, findet in ausgewachsenen Säugetieren keine Zellteilung mehr statt. Was dort abstirbt, ist für immer verloren. Nicht nur Schlaganfälle, sondern auch neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson lassen sich deshalb kaum heilen. Bis jetzt versuchen Therapieansätze zumeist, das restliche Gehirn fit zu halten, damit es in geringem Maße die verlorenen Funktionen übernehmen kann. Besonders bei Schlaganfallpatienten funktioniert das, weil hier keine weiteren Schäden zu erwarten sind.

Weitere Podcasts

Zur Redakteursansicht