Ist Musik eine universelle Sprache?

Podcast 4. Juni 2021
© detektor.fm / Bild: Antje Pohsegger / MPI für empirische Ästhetik

Das erste Konzert, der eine Song aus der Kindheit – beides prägt den Musikgeschmack. Melanie Wald-Fuhrmann forscht zu solchen Schlüsselerlebnissen. Die Musikwissenschaftlerin erzählt in unserem aktuellen "Ach, Mensch"-Podcast, warum es daher nur eine romantische Idee ist, dass eine Musik alle vereint und wo die Tonart Dur nicht mit „fröhlich“ verbunden wird.

Zur Redakteursansicht