Max-Planck-Tag

Am 14. September 2018 findet das große, bundesweite Wissenschaftsfestival der Max-Planck-Gesellschaft statt.

In einer großen, gemeinsamen Aktion werden am 14. September 2018 die Max-Planck-Institute ihre Türen öffnen und der Öffentlichkeit ihre Forschung vorstellen.

Pro Jahr finden an den Max-Planck-Instituten weit mehr als 2500 öffentliche Veranstaltungen statt, von Vorträgen und Führungen oder Angeboten speziell für Schülerinnen und Schüler hin zu „Tagen der offenen Tür“ mit oft mehreren Tausend Besucherinnen und Besuchern. Kein Wunder also, dass die Max-Planck-Institute in den Städten auch außerhalb der wissenschaftlichen Community bekannt sind.

Mit dem Max-Planck-Tag wird es 2018 einen ganzen Tag geben, an dem sich alle Institute der Max-Planck-Gesellschaft gleichzeitig an die Öffentlichkeit wenden, um ihre Forschung vorzustellen und so zu zeigen, wie vielfältig und spannend das Spektrum der Max-Planck-Gesellschaft ist.

In vielen Städten wird es gemeinsame Aktionen der Max-Planck-Institute vor Ort geben, zum Teil auf dem Campus, zum Teil an zentralen Orten in der Stadt. So wird ein großes, dezentrales und doch übergreifendes Science Festival entstehen, bei dem alle an Wissenschaft und Forschung Interessierten, Familien und Schülergruppen ebenso wie Einzelpersonen jeden Alters auf unterhaltsame und spielerische Weise die Forschung an den Max-Planck-Instituten kennenlernen können. Und erleben, wie viel Spaß es macht, die Geheimnisse der Welt zu erkunden.

„Ich freue mich auf den gemeinsamen Spirit“
Bill Hansson, Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft, spricht im Interview über den Max-Planck-Tag. mehr

Weitere Details zu den einzelnen Veranstaltungsorten folgen in Kürze auf dieser Webseite.

Zur Redakteursansicht