Herlinde Koelbl │Faszination Wissenschaft

Ausstellung & Eröffnung

  • Beginn: 04.09.2021 15:00
  • Ende: 31.10.2021 17:00
  • Ort: Kunsthaus Wiesbaden & Livestream Ausstellungseröffnung
  • Gastgeber: Kulturamt Wiesbaden & Max-Planck-Gesellschaft
  • Kontakt: bildende.kunst@wiesbaden.de
Herlinde Koelbl │ Faszination Wissenschaft
Die Neugier, die Forschende antreibt, stellt Herlinde Koelbl in den Fokus ihres aktuellen Projekts, mit dem die renommierte Fotografin 60 der weltweit bedeutendsten Naturwissenschaftler*innen und Nobelpreisträger*innen in einer sehr ungewöhnlichen Weise porträtiert. Darunter sind auch acht Persönlichkeiten aus der Max-Planck-Gesellschaft. Die Fotoausstellung wurde am 4.9.2021 mit einem Livestream-Event eröffnet und ist bis 31.10.2021 in der Kunsthalle Wiesbaden zu sehen.

Eine Formel, eine Sentenz, ein Zitat: Herlinde Koelbl bat die Porträtierten, die Quintessenz ihrer Forschung auf der Hand zu notieren. Entstanden sind eindrucksvolle schwarz-weiß Fotografien unterschiedlichster Persönlichkeiten. Zusätzlich führte Herlinde Koelb Interviews, in denen sie mit den Spitzenforscher*innenn über ihre Motivation für ihre Arbeit sprach. Dieser Blick auf persönliche Lebenswege spart auch Rückschläge nicht aus und dokumentiert eindrücklich, wie unterschiedlich Karrierewege nach ganz oben in der Wissenschaft verlaufen können. Die Interviews sind im Begleitband zur Ausstellung abgedruckt und zum Teil auch im Internet als Videos abrufbar.

Herlinde Koelbl zählt zu den renommiertesten deutschen Fotokünstler*innen. Ihr Werk umfasst fotografische Langzeitprojekte, Dokumentarfilme und Videoinstallationen. Für ihre bekannteste Studie „Spuren der Macht“ fotografierte und interviewte sie von 1991 bis 1998 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Daneben erschienen unter anderem die Bildbände „das deutsche Wohnzimmer“, „Feine Leute“, „Starke Frauen“, „Jüdische Portraits“ und „Kleider machen Leute“

Eröffnung der Ausstellung "Faszination Wissenschaft" (4. September 2021)

Grußworte und Podiumsdiskussion mit Herlinde Koelbl und Prof. Dr. Antje Boetius, Direktorin am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar-und Meeresforschung, moderiert von Sonja Kastilan, FAS, Ressortleiterin Wissenschaft.

 

Rahmenprogramm

30.09.2021 18 Uhr  Kunsthaus Wiesbaden

Wissenschaftler*innen im Bild  – Kunst, Ehrung, Inszenierung?

Gespräch mit Herlinde Koelbl, Dr. Peter Forster, Kustos am Museum Wiesbaden, Prof. Dr. Stefan Offermanns, Direktor am Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung.

 

14.10.2021  18 Uhr  Kunsthaus Wiesbaden & Livestream

Ein Leben für die Wissenschaft

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard (Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie) im Gespräch mit der Wissenschaftsjournalistin Monika Seynsche (Deutschlandradio).

 

24.10.2021  15 Uhr  Kunsthaus Wiesbaden

Führung durch die Ausstellung mit Herlinde Koelbl

 

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht