Institut

Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte

Forschungsmeldungen

Über die zentralen Forschungsmeldungen hinaus finden Sie weitere Meldungen auch auf der Webseite des Instituts:
http://www.shh.mpg.de

Forschungsmeldungen 2018
original

Bilder mit Bedeutung

22. Mai 2018

Olivier Morin untersucht, wie Verständigung über Raum und Zeit hinweg funktioniert [mehr]

original

Erreger aus der Kolonialzeit identifiziert

17. Januar 2018

Ein mit dem Typhuserreger verwandtes Bakterium könnte die „Cocoliztli“-Epidemie ausgelöst haben, die Millionen indianischen Ureinwohnern das Leben kostete [mehr]

Forschungsmeldungen 2017
original

An die Leine!

24. November 2017

Max-Planck-Forscher entdecken die bisher ältesten Abbildungen von angeleinten Hunden [mehr]

original

Neue Einblicke in Afrikas Bevölkerungsgeschichte

21. September 2017

Erste großangelegte Genomstudie prähistorischer Skelette aus Afrika weisen überraschende Verwandtschaftsverhältnisse auf dem Kontinent nach [mehr]

teaser_image_horizontal

Wölfe verstehen Ursache und Wirkung besser als Hunde

15. September 2017

Studie am Wolf Science Center in Wien zeigt: Hunde scheinen Fähigkeiten zum Problemlösen verloren zu haben, als sie domestiziert wurden. [mehr]

original

Grabungen belegen Zuzug von Frauen

6. September 2017

Ins Lechtal kamen vor 4000 Jahren zahlreiche Frauen zur Familiengründung aus der Ferne [mehr]

original

45.000 Jahre menschlicher Einfluss auf Tropenwälder

4. August 2017

Durch Brandrodung, Abholzung und Bewirtschaftung sind Regenwälder schon sehr lange nicht mehr „unberührt“ [mehr]

original

Alte DNA enthüllt Herkunft von Minoern and Mykenern

4. August 2017

Gemeinsame Vorfahren aus dem neolithischen Westanatolien und Griechenland [mehr]

original

Seltener Weizenfund in bronzezeitlicher Lunch-Box

26. Juli 2017

Gefäß aus dem Schweizer Hochgebirge bringt Forscher auf neue Analysemethode [mehr]

original

Alte DNA wirft neues Licht auf Neandertaler-Evolution

4. Juli 2017

Genetische Hinweise für weitere Einwanderung nach Europa vor 220.000 bis 470.000 Jahren entdeckt [mehr]

original

Umweltsünden aus der Urzeit

9. Juni 2017

Schon vor tausenden von Jahren hat der Mensch möglicherweise zum Aussterben großer Säugetiere wie Mammuts und Raubkatzen beigetragen [mehr]

teaser

Forscher entschlüsseln erstmals Genome ägyptischer Mumien

30. Mai 2017

Bewohner des Alten Ägypten waren genetisch am engsten mit den damaligen Bewohnern des Nahen Ostens verwandt [mehr]

original

Aborigines: 50.000 Jahre heimatverbunden

10. März 2017

DNA bestätigt einzigartige Bindung australischer Ureinwohner an ihr Land [mehr]

Forschungsmeldungen 2016
original

Unbekannte Besiedlungswelle im Südpazifik

4. Oktober 2016

Archäogenetische Analyse deutet auf Siedler aus Melanesien hin [mehr]

original

Wörter sind kein Zufall

12. September 2016

Für viele Begriffe werden auch in nicht-verwandten Sprachen bestimmte Laute bevorzugt oder vermieden [mehr]

original

Die Jagd nach Kriegsbeute auf den Philippinen

9. August 2016

Die Jagd nach Kriegsbeute auf den Philippinen hat versteckte Bedeutungen [mehr]

original

Mittelalterlicher Pesterreger verursachte Seuchen in der Neuzeit

8. Juni 2016

Der Schwarze Tod verbreitete sich in mehreren Wellen weltweit [mehr]

original

Seit Jahrtausenden beeinflusst der Mensch das Ökosystem

6. Juni 2016

Naturbelassene Landschaften gibt es schon lange nicht mehr [mehr]

original

Reis und Mungobohnen als archäologische Quellen

30. Mai 2016

Nutzpflanzen belegen Besiedlung Madagaskars aus Südostasien [mehr]

teaser_image_horizontal

Das genetische Geschichtsbuch der Steinzeit

2. Mai 2016

Forscherteam belegt eine bewegte Geschichte Europas vor und während der letzten Eiszeit [mehr]

original

Menschenopfer etablierten gesellschaftliche Hierarchien

4. April 2016

Wie Menschenopfer dazu beitrugen, hierarchische Gesellschaften aufzubauen [mehr]

original

Genetik offenbart den Einfluss der Lebensweise auf die Evolution

4. April 2016

Forscher finden Unterschiede zwischen Jäger- und Sammlerkulturen und bäuerlich lebenden Volksgruppen [mehr]

original

Tiefgreifender Bevölkerungswandel am Ende der letzten Eiszeit

4. Februar 2016

Genetische Analysen werfen neues Licht auf europäische Bevölkerungsgeschichte [mehr]

original

Das Versteck des Schwarzen Todes

22. Januar 2016

Historischer Krankheitserreger überdauerte mehr als vier Jahrhunderte in Europa [mehr]

original

Gastritis-Erreger in Ötzi gefunden

7. Januar 2016

Helicobacter pylori-Genom der Gletschermumie entschlüsselt [mehr]

Forschungsmeldungen 2015
teaser

8000 Jahre Anpassung in Europa hinterlässt Spuren in unseren Genen

23. November 2015

Forscher weisen genetische Veränderungen in Zusammenhang mit der steinzeitlichen Ausbreitung bäuerlicher Lebensweise nach [mehr]

original

Zeitreisen mit der molekularen Uhr

19. November 2015

Migration ist kein neues Phänomen. Doch dass die modernen Europäer gleich dreierlei Vorfahren von anderen Kontinenten haben – diese Erkenntnis veröffentlichte Johannes Krause prominent auf dem Titel von Nature. Der Paläogenetiker betreibt als Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte Zeitreisen von Jena aus. Dabei ist selbst der Blick in die jahrtausendealte Vergangenheit kein Problem. [mehr]

teaser_image_horizontal

Jungsteinzeitliche Wanderungen beeinflussen indoeuropäische Sprachen

2. März 2015

Vor 4500 Jahren wanderten Menschen aus den eurasischen Steppengebieten nach Mitteleuropa ein und haben so möglicherweise zur Verbreitung der indoeuropäischen Sprachfamilie beigetragen [mehr]

Zur Redakteursansicht