Pressereferat der Max-Planck-Gesellschaft mit neuer Doppelspitze

Die Bereiche Wissenschaftskommunikation und Unternehmenskommunikation werden getrennt verantwortet

14. Oktober 2008

Seit dem 15. September 2008 hat das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Max-Planck-Gesellschaft eine Doppelspitze: Dr. Christina Beck (43) und Dr. Felicitas von Aretin (46) teilen sich die Aufgaben und verantworten jeweils den Bereich Wissenschaftskommunikation bzw. Politische Kommunikation und Unternehmenskommunikation. Der langjährige Leiter des Referats, Dr. Bernd Wirsing, hat zum 1. September die Leitung des Büros Berlin übernommen.

Christina Beck promovierte am Max-Planck-Institut für Biochemie und kam nach einer Etappe im Referat Forschungspolitik, Organe und Gremien der Max-Planck-Gesellschaft Ende 1998 ins Pressereferat. Dort baute sie die Mitarbeiterkommunikation auf, entwickelte den Jahresbericht zum Instrument der politischen Unternehmenskommunikation und schuf mit den so genannten "MAX-Heften" in den Bereichen Biologie, Geografie und Physik/Chemie viel nachgefragte Unterrichtsmaterialien für Schüler. Künftig betreut Christina Beck als Referatsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Wissenschaftskommunikation. Hierzu gehören die wissenschaftliche Berichterstattung im Internet, das Wissenschaftsmagazin MaxPlanckForschung, multimediale Formate wie Podcast und Film sowie die MAX-Hefte und das Internetportal max-wissen.de.

Der naturwissenschaftliche Part der Doppelspitze wird ergänzt durch die Historikerin Felicitas von Aretin, die nach ihrer Promotion am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz und einem Volontariat beim Berliner "Tagesspiegel", zunächst als bildungspolitische Redakteurin für "Die Welt" arbeitete, bis sie achteinhalb Jahre die Pressestelle der Freien Universität Berlin leitete, in einer Stuttgarter PR-Agentur arbeitete und als Buchautorin tätig war und ist. In der Max-Planck-Gesellschaft übernimmt Felicitas v. Aretin die Funktion der Pressesprecherin und leitet das Team Politische Kommunikation und Unternehmenskommunikation, hierzu zählt sowohl das Veranstaltungs- und Ausstellungsmanagement und Protokoll, als auch die interne Kommunikation.

Zur Redakteursansicht