Wissenschaftlichen Mitarbeiter / PostDoc (m/w/d) | Boden- und Grundwasser-Biogeochemie

Wissenschaftler Jena
Mikrobiologie & Ökologie Geo- und Klimaforschung

Ausschreibungsnummer: 08/2021

Stellenangebot vom 7. Juni 2021

Das Max-Planck-Institut für Biogeochemie (MPI-BGC) in Jena widmet sich der interdisziplinären Grundlagenforschung im Bereich der Erdsystemwissenschaften mit dem Schwerpunkt Klima und Ökosysteme. Das international renommierte Institut mit derzeit rund 230 Beschäftigten begeht im Jahr 2022 sein 25-jähriges Jubiläum. Jena ist für High-Tech-Industrie, international renommierte Forschungseinrichtungen und eine moderne Universität bekannt. Es verfügt aber auch über eine schöne Naturkulisse im grünen Saaletal mit steilen Kalksteinhängen. Die Stadt Jena hat eine aktive Studentenszene und ein vielfältiges kulturelles Leben. Wir suchen für die Abteilung Biogeochemische Prozesse einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter / PostDoc (m/w/d) in Boden- und Grundwasser-Biogeochemie in Vollzeit, befristet bis 30.06.2025.

Hintergrund und Stellenbeschreibung:

Der von der DFG geförderte Sonderforschungsbereich 1076 "AquaDiva – Forschungsverbund zum Verständnis der Verknüpfungen zwischen der oberirdischen und unterirdischen Biogeosphäre" ist ein ambitionierter Forschungsverbund mit mehr als 70 Wissenschaftlern aus verschiedenen Forschungsbereichen (www.aquadiva.uni-jena.de). Er ist an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und drei außeruniversitären Forschungsinstituten angesiedelt, darunter das MPI-BGC. Das Teilprojekt D03 "Standortmanagement, Betrieb des CZE und Synoptische Synthese" wird unser aktuelles Verständnis zur Kopplung der Oberfläche mit den diversen unterirdischen Habitaten und deren Rolle für Ökosystemfunktionen erweitern und verallgemeinern. Der erfolgreiche Kandidat (m/w/d) wird eine Schlüsselposition innerhalb des multidisziplinären Sonderforschungsbereichs besetzen, die sich auf die synoptische Analyse der großen Mengen an Informationen konzentriert, die in den vergangenen Jahren von allen Kompartimenten der Kritischen Zone gesammelt wurden, um Ausmaß und Stärke der Kopplung und Rückkopplungen zwischen Oberfläche und unterirdischen Kompartimenten zu beurteilen. Die Stelle ist eingebettet in die interdisziplinäre Forschergruppe von Prof. S. Trumbore am MPI-BGC in Jena und konzentriert sich auf den Kreislauf von organischem Material von der Oberfläche zum Grundwasser.

Ihre Aufgaben:

  • Kombinieren und Auswerten eines sehr großen Datensatzes aus gesammelten Daten und öffentlich zugänglichen Datenbanken
  • Zusammenstellen von Datensätzen vom Boden bis zum Grundwasser, um den Wasser- und Stofftransport quantitativ mit biogeochemischen Veränderungen zu verknüpfen, einschließlich isotopischer Informationen und Umwandlungen organischer Stoffe
  • Anwendung von multivariater Statistik und Modellierung von hydrobiogeochemischen Transformationen
  • Verfassen und Veröffentlichen von Manuskripten zur Publikation in hochrangigen Fachzeitschriften
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Projektmitgliedern, um synergetische Analysen und Veröffentlichungen zu ermöglichen
  • Präsentieren von Ergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Betreuung von Studenten und Doktoranden bei Abschlussarbeiten

Ihr Profil:

  • Kandidaten mit einem Doktorabschluss (PhD/Dr.) in Biogeochemie, Hydrogeologie, Modellierung oder ähnlichen Bereichen kommen für diese Position in Frage; Kandidaten, die ihren Abschluss voraussichtlich bis September 2021 erwerben werden, sind willkommen sich zu bewerben
  • Umfassende Kenntnisse in biogeochemischer Modellierung werden als vorteilhaft angesehen
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Arbeit mit großen Datensätzen wird vorausgesetzt
  • Erfahrung in der Interpretation von stabilen Isotopen und Radiokarbondaten ist sehr wünschenswert
  • Eine flexible und proaktive Persönlichkeit und die Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch im interdisziplinären Forschungsteam von AquaDiva zu arbeiten, ist gewünscht
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten in Englisch in Wort und Schrift sind unerlässlich

Unser Angebot:

  • Die Beteiligung in einem stark interdisziplinären Forschungsprojekt mit vielfältigen experimentellen und theoretischen Ansätzen, verbunden mit der Möglichkeit zur Forschung an einer innovativen und einzigartigen Critical Zone Forschungsplattform
  • Eine kommunikative Atmosphäre innerhalb eines internationalen wissenschaftlichen Netzwerks von Universitäten und Forschungsinstituten mit Forschungseinrichtungen, Geräten und Infrastruktur auf höchstem Niveau
  • Individuelle Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen im Rahmen des Integrierten Graduiertenkollegs AquaDiva und eingebettet in die Graduiertenakademie Jena

Es handelt sich um eine Vollzeit-Postdoc-Stelle, die idealerweise zum 1. September/Oktober 2021 oder zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu besetzen ist. Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2025. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD (E13), je nach Erfahrung, einschließlich Sozialleistungen. Die Max-Planck-Gesellschaft und das CRC AquaDiva sind bestrebt, den Anteil von Menschen mit Behinderungen in ihrer Belegschaft zu erhöhen und ermutigen daher Bewerbungen von solchen qualifizierten Personen. Darüber hinaus streben die Max-Planck-Gesellschaft und das CRC AquaDiva eine Erhöhung des Anteils von Frauen in denjenigen Forschungsbereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind, und fordern daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung:

Reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 4. Juli 2021 unter Angabe der Kennziffer 08/2021 und adressiert an Prof. Dr. Susan Trumbore in unserem Online-Bewerbungsportal ein:   crc-aquadiva.freshteam.com/jobs.

Alle Bewerbungen sollten in englischer Sprache verfasst sein und (in einer PDF-Datei, max. Größe 15 MB) mindestens folgende Angaben enthalten:

  1. Anschreiben (max. 1 Seite), in dem Sie Ihre Motivation, Forschungsinteressen und relevanten Erfahrungen beschreiben
  2. Lebenslauf (max. 2 Seiten), inklusive Kontaktdaten von mindestens zwei wissenschaftlichen Referenzen
  3. Scans von Zeugnissen, Zertifikaten u. ä. (z. B. Dr./M.Sc/B.Sc. Zeugnisse – falls nicht in Deutsch oder Englisch, bitte eine Übersetzung beifügen)

Weitere Informationen:

Rückfragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Dr. Anke Hädrich (aquadiva-recruitment@uni-jena.de); für projektbezogene Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Susan Trumbore (trumbore@bgc-jena.mpg.de). Weitere Projektdetails finden Sie unter www.aquadiva.uni-jena.de/Open_Positions.html. Ausgewählte Bewerber werden für einen Kurzvortrag und ein Gespräch mit den Projektleitern zu unserem Online-Rekrutierungssymposium, voraussichtlich im Juli/August 2021, eingeladen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zur Redakteursansicht