Abteilung Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene

mehr
<p>Die Nobelpreis-Woche digital mitverfolgen</p>

Nobelpreis-Feierlichkeiten unter Corona-Bedingungen

mehr
Emmanuelle Charpentier erhält den Nobelpreis 2020 für Chemie

Die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften hat in diesem Jahr Prof. Dr. Emmanuelle Charpentier, Direktorin der Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene für ihre bahnbrechenden Arbeiten zu CRISPR-Cas9, einem Werkzeug zur Genom-Editierung, mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. Sie teilt sich den Preis mit Jennifer Doudna, Molekularbiologin an der University of California, Berkeley

mehr
Neue präzisere Cas9-Variante

Forschende in Berlin und Halle haben eine spezifischere CRISPR-Cas9 Genschere entwickelt

mehr

Die Direktorin der Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene in Berlin bekommt den Nobelpreis für ihre bahnbrechenden Arbeiten zu CRISPR-Cas9, einem Werkzeug zur Genom-Editierung. Emmanuelle Charpentier teilt sich den Preis mit Jennifer Doudna.

Zur Redakteursansicht