Verwaltungskraft

Erlangen
Festkörperforschung & Materialwissenschaften Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 11. Januar 2018

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen mit derzeit 250 Beschäftigten widmet sich der Grundlagenforschung in den optischen Wissenschaften. Die Abteilung Nano-Optics beschäftigt sich mit der Wechselwirkung von Licht und Materie auf der Nanometerskala mit zwei wissenschaftlichen Schwerpunkten in der Nano-Quantenoptik und der Nano-Biophotonik.

Für das Direktionsbüro der Abteilung Nano-Optics suchen wir eine Verwaltungskraft in Teilzeitbeschäftigung. 

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Erledigung von organisatorischen und administrativen Aufgaben der Abteilung Nano-Optics (Bearbeitung von E-Mails, Ablage- und Dokumentenmanagement)
  • Unterstützung bei vorbereitenden Tätigkeiten der Buchhaltung in enger Zusammenarbeit mit der Finanzabteilung des Instituts
  • Unterstützung bei vorbereitenden Tätigkeiten der Personalverwaltung in enger Zusammenarbeit mit der Personalabteilung des Instituts
  • Unterstützung beim Reisemanagement (Abrechnung von Dienstreisen nach BRKG)
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation in enger Zusammenarbeit mit dem Meeting Management des Institutes

Ihr Profil

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • mehrjährige berufliche Tätigkeit in einer außeruniversitären Forschungseinrichtung
  • Berufserfahrung in der Büroverwaltung (vorzugsweise im universitären Bereich)
  • sehr gute MS-Office Anwenderkenntnisse
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • interkulturelle Kompetenz
  • Offenheit für stets wechselnde Anforderungen in einem international agierenden Forschungsinstitut

Unser Angebot

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen, internationalen Umfeld
  • ein Arbeitsplatz in einem neuen und modernen Institutsgebäude
  • ein zunächst auf ein Jahr befristetes Arbeitsverhältnis
  • sehr gute Arbeitsatmosphäre; Offenheit für Veränderungen und Ideen
  • Möglichkeiten zum regelmäßigen Fachaustausch und Fortbildungsmöglichkeiten

Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation und Erfahrung mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Ferner gibt es eine zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unterstützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Darüber hinaus hat sich die Max-Planck-Gesellschaft zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis 9. Februar 2018 über unser Online-Bewerbungsportal.

Zur Redakteursansicht