Vorträge, Diskussionen, Rundgänge

Raum: Konferenzraum 102
Henrik Hartmann studierte Forstwirtschaft und Biologie in Kanada und leitet eine Forschungsgruppe, die u.a. untersucht, wie Bäume auf Trockenstress reagieren und mit knappen Ressourcen umgehen. Bei der Suche nach Lösungen bezieht er auch historische und sozialwissenschaftliche Aspekte des Umgangs mit dem Wald ein und will Forscher zusammenbringen. [mehr]
Der Wald wurde um 1800 zu einem Ort romantischer Sehnsucht und Geborgenheit - und ist es bis heute. Doch wie steht es um den liebsten Aufenthalt der Deutschen in Zeiten des Klima­wandels? Und warum tut ein Waldspaziergang uns eigentlich so gut? Forscher aus Max-Planck-Instituten geben Antworten im Rahmen der Jahresveranstaltung "Salon Sophie Charlotte" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. „Theatersport Berlin“ sorgte im Laufe des Abends für poetische Überraschungen. [mehr]
Zur Redakteursansicht