Jacobs Stiftung bestellt Bernd Ebersold zum Direktor

Stellvertretender Generalsekretär der Max-Planck-Gesellschaft tritt neues Amt zum 1. März 2006 an

30. November 2005

Zürich, Schweiz, 29. November 2005 - Die von dem schweizerischen Unternehmer Klaus J. Jacobs gegründete Jacobs Stiftung hat den Stellvertretenden Generalsekretär der Max-Planck-Gesellschaft, Dr. Bernd Ebersold, zum neuen Direktor (CEO) der in Zürich ansässigen Stiftung bestellt. Die Jacobs Stiftung, eine der großen gemeinnützigen Privatstiftungen in Europa, unterstützt schwerpunktmäßig Projekte zur Jugendentwicklung in einer vom gesellschaftlichen Wandel geprägten Welt. Mit etwa 20 Millionen Schweizer Franken jährlich fördert die Jacobs Stiftung weltweit Vorhaben in der wissenschaftlichen Grundlagenforschung, entwickelt und unterstützt einschlägige Interventionsprogramme und initiiert politische Umsetzungen.

Jacobs Stiftung Logo

"Mit Bernd Ebersold", so Christian Jacobs, der Vorsitzende des Stiftungsrates, "ist es der Jacobs Stiftung gelungen, einen renommierten Wissenschaftsmanager an die Stiftung zu binden." Ebersold ist derzeit tätig als Stellvertretender Generalsekretär der deutschen Max-Planck-Gesellschaft, die zu den angesehensten Wissenschaftseinrichtungen der Welt zählt. Seine Tätigkeit tritt er zum 1. März 2006 an.

Zur Redakteursansicht