Prof. Gilles Laurent, Ph.D.

Prof. Gilles Laurent

Vita

Der Franzose Gilles Laurent wurde 1960 in Casablanca, Marokko, geboren. Nach seiner Promotion in Neuroethologie an der Universität Paul Sabatier in Toulouse (Frankreich) und Erhalt des Doktortitels in Tiermedizin im Jahr 1985 arbeitete er als Postdoc und Locke Research Fellow der Royal Society an der University of Cambridge/UK. Im Jahr 1990 trat er der Biologischen Fakultät am California Institute of Technology (Pasadena, CA, USA) bei, wo er 2002 zum Lawrence A. Hanson Professor der Biologie auf dem Gebiet "Computation and Neural Systems" berufen wurde. Seine Interessen liegen im Bereich der experimentellen theoretischen Neurowissenschaften mit Schwerpunkt auf Kodierung und Berechnung von Netzwerkmodellen in olfaktorischen und visuellen Systemen. Im Jahr 2008 wurde Gilles Laurent zum Direktor der Abteilung Neurale Systeme und Kodierung am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main berufen.
Zur Redakteursansicht