Prof. Dr. Erin M. Schuman

Prof. Dr. Erin M. Schuman

Vita

Erin M. Schuman wurde 1963 in den USA geboren. 1985 erwarb sie den Bachelor in Psychologie an der University of Southern California in Los Angeles und begann danach ihren Promotionsstudiengang an der Universität Princeton, New York, den sie 1990 abschloss. Nach der Promotion ging sie als Postdoc an die Stanford Universität. 1993 wurde sie am California Institute of Technology (Caltech) zum Assistant Professor ernannt, 1999 zum Associate Professor und 2004 zum Full Professor. 1997 wurde sie zum "Investigator" des Howard Hughes Medical Institute (HHMI) ernannt. Seit 2009 ist sie Direktorin der Abteilung Synaptische Plastizität am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt.

Für Ihre Forschung hat Erin Schuman eine Reihe von Preisen und Stipendien erhalten, unter anderem den Pew Scholars Award, den Beckman Young Investigator Award und ein Stipendium der Alfred P. Sloan Foundation. 1995 wurde sie von der American Association of University Women als Emerging Scholar ausgezeichnet.
Zur Redakteursansicht