Grafiker (m/w/d)

Frankfurt am Main
Kulturwissenschaften Sozialwissenschaften Kognitionsforschung Sprachwissenschaften

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 25. Juni 2020

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main erforscht die kognitiven, affektiven, neuronalen und soziokulturellen Grundlagen ästhetischer Wahrnehmungen und Urteile. 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Grafiker (m/w/d) in Teilzeit (19,5 Std./Woche).

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie unterstützen unser Grafik-Team bei der Produktion von Digital- und Print-Medien (Broschüren, Poster, Web- und Social-Media-Content usw.) vom Konzept über die Gestaltung bis zur Druckdatenaufbereitung und arbeiten mit an der Pflege und Weiterentwicklung unseres Corporate Design
  • Sie unterstützen unsere Wissenschaftler*innen dabei, ihre Grafiken und Illustrationen zu gestalten und technisch für die Veröffentlichung in Fachzeitschriften zu optimieren
  • Sie produzieren selbständig Kleinauflagen im Haus (mit Laser- und Posterdruckern, Binde- und Schneidegeräten) und helfen bei Materialrecherche und Dienstleisterauswahl
  • Vertretungsweise übernehmen Sie auch Aufgaben wie Website-Pflege (TYPO3), Fotografie (Veranstaltungs-Doku) und/oder Videoschnitt

Ihr Profil:

  • Erfolgreiches (Fach-)Hochschulstudium bzw. erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich 
Visuelle Kommunikation, Grafik-Design, Mediengestaltung oder vergleichbaren Berufen
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der selbständigen Gestaltung und Produktion von 
Digital- und Printmedien auf Reinzeichnungsniveau
  • Sehr gute Kenntnisse in Adobe CC 2020 (InDesign, Illustrator, Photoshop und Acrobat DC), sehr gute Kenntnisse in Microsoft PowerPoint, gute Kenntnisse in Word und Excel, gute Kenntnisse im Bereich Druckvorlagenerstellung (PDF/X) und Colormanagement
  • Erfahrung mit Web-CMS (TYPO3), Fotografie und/oder Videoschnitt sind ein Plus
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit, hoher Qualitätsanspruch mit Liebe zum Detail, Begeisterung für die Wissenschaft

Unser Angebot:

  • Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem führenden Forschungsinstitut 
an der Schnittstelle von Kunst, Geistes- und Naturwissenschaften
  • Ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld im Frankfurter Westend mit einem angenehmen, familienfreundlichen Arbeitsklima und einer zeitgemäßen technischen Ausstattung


Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den 
öffentlichen Dienst gewährt. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ebenso haben wir uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Ihre Bewerbung:

Ihre schriftliche Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitsproben und ggf. weiterer Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form in einer zusammenhängenden PDF-Datei von maximal 25 MB bis zum 31.07.2020 an:

Zur Redakteursansicht