Kontakt

profile_image
Katharina Franz
Telefon:+49 89 2108-1877Fax:+49 89 2108-1539
profile_image
Franziska Helmis
Telefon:+49 89 2108-1047Fax:+49 89 2108-1539

Filmportrait

10 Jahre Freiräume für Ideen.

auch interessant

Jeder Spender der MPF kann eine Geschichte erzählen, in der er die Hauptperson ist. Da ist der Unternehmer, der die Krebsforschung ein Stück weitergebracht hat. Da ist der Investor, mit dessen Wagniskapital Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung in die Anwendung übersetzt werden können. Da ist die Stifterin, die in der Arbeit eines Max-Planck-Wissenschaftlers ihre eigenen Ziele verwirklich sieht. Sie alle sind sich einig darin, dass Grundlagenforschung ein Innovationsmotor ist, ein Schlüssel zum Fortschritt und Wohlstand Deutschlands. Und sie sind stolz darauf, mit Forscherinnen und Forschern aus der Wissenschaft etwas verändert zu haben.

10 Jahre Max-Planck-Förderstiftung (PDF)

Jeder Spender der MPF kann eine Geschichte erzählen, in der er die Hauptperson ist. Da ist der Unternehmer, der die Krebsforschung ein Stück weitergebracht hat. Da ist der Investor, mit dessen Wagniskapital Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung in die Anwendung übersetzt werden können. Da ist die Stifterin, die in der Arbeit eines Max-Planck-Wissenschaftlers ihre eigenen Ziele verwirklich sieht. Sie alle sind sich einig darin, dass Grundlagenforschung ein Innovationsmotor ist, ein Schlüssel zum Fortschritt und Wohlstand Deutschlands. Und sie sind stolz darauf, mit Forscherinnen und Forschern aus der Wissenschaft etwas verändert zu haben. [mehr]

Max-Planck-Förderstiftung

10 Jahre Freiräume für Ideen.
10 Jahre herausragendes Engagement.
10 Jahre Max-Planck-Förderstiftung.

Eine Idee, die begeistert, wird auch Unterstützer finden! Davon waren die Stiftungsgründer der Max-Planck-Förderstiftung (MPF) von Beginn an überzeugt, und sie haben sich nicht getäuscht. Rund 450 Millionen Euro aus Spenden und Erträgen stehen inzwischen als Stiftungskapital zur Verfügung. Damit gehört die Stiftung zu den 15 größten fördernden Stiftungen Deutschlands. Seit Gründung im Jahr 2006 wurden in den vergangenen zehn Jahren bereits rund 45 Mio. Euro in zukunftsweisende Projekte von Max-Planck-Wissenschaftlern investiert.

Im Vordergrund steht der Respekt vor wissenschaftlichen Spitzenleistungen und die Auseinandersetzung mit deren Themen. Die Mäzene, die sich für die MPF interessieren, haben in ihrem Leben viel erreicht und messen auch die Leistungen anderer an ihrem eigenen Erfolg. In der Wirtschaft wie in der Wissenschaft ist der Wettbewerb eine wichtige Komponente des Erfolgs. Dazu gehört, innovativ und schnell zu reagieren. Hier findet die MPF ihre Aufgabe: Ihre Mäzene investieren in erfolgversprechende Forschung. Sie stellen private Mittel bereit, damit die Max-Planck-Gesellschaft schnell, flexibel und zielgerichtet agieren kann.

Forschung wird staatlich gefördert, denn Wissen ist ein wertvolles öffentliches Gut. Wissen ist die Basis für Fortschritt und Innovationen: Technologien und medizinische Versorgung werden verbessert und sichern volkswirtschaftlichen Erfolg. Dennoch reichen öffentliche Mittel allein oft nicht aus. Denn die Forscher stehen in einem harten Wettbewerb. Bei dieser Olympiade des Geistes kann die Max-Planck-Gesellschaft der wissenschaftlichen Konkurrenz die Stirn bieten, wenn sie mit privaten Mitteln unterstützt wird.

Mit ihrem Vertrauen in die Arbeit der Max-Planck-Gesellschaft ermöglichen Spender, den Horizont des Wissens zu vergrößern, indem sie zusätzliche Freiräume für die Nobelpreisträger von morgen schaffen. Förderer sichern gemeinsam mit der MPF die Wettbewerbsfähigkeit der Max-Planck-Gesellschaft und stehen damit einer weltweit einzigartigen Institution zur Seite.

 
loading content