Prof. Dr. Detlef Weigel

Prof. Dr. Detlef Weigel

Vita

Geboren am 15. Dezember 1961 in Prisser, Niedersachsen. Studium der Biologie an den Universitäten Bielefeld und Köln, Diplom Köln (1986), Promotion Tübingen (1988). Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1988-1989), Postdoktorand am California Institute of Technology, Pasadena, USA (1989-1993), Assistant und Associate Professor am Salk Institute, La Jolla, USA (1993-2002). Seit 2001 Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie sowie seit 2003 Adjunct Professor am Salk Institute und seit 2004 Honorarprofessor an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Detlef Weigel hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem den National Science Young Foundation Investigator Award (1994), den Otto-Bayer-Preis (2010) und den Landesforschungspreis Baden-Württemberg (2011). Er ist gewähltes Mitglied der European Molecular Biology Organisation, der Deutschen Nationalen Akademie der Naturforscher Leopoldina, der US National Academy of Sciences und der Royal Society of London.
Zur Redakteursansicht