Prof. Dr. Martin Vingron

Prof. Dr. Martin Vingron

Vita

Geboren am 5. Oktober 1961 in Wien. Studium der Mathematik, Doktoratsstudium am Europäischen Molekularbiologischen Laboratorium EMBL, Heidelberg (1987-1991), Promotion in Angewandter Mathematik, Universität Heidelberg (1991), Postdoc an der University of Southern California, Los Angeles (1991-1993) und Forschungszentrum Informationstechnologie St. Augustin bei Bonn (1993-1995), Leiter der Abteilung Theoretische Bioinformatik am Deutschen Krebsforschungs-zentrum, Heidelberg (1995-2000), Direktor und Wissen-schaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik (seit 2000), Honorarprofessor am FB Mathematik und Informatik der Freien Universität Berlin (seit 2001).
Zur Redakteursansicht