header image - Max Planck-India Mobility Grant

In Deutschland forschen

Der Max Planck-India Mobility Grant macht's möglich

Qualifizierte und vielversprechende indische Postdoktoranden bis maximal 35 Jahre, die bereits ein erkennbares wissenschaftliches Profil aufweisen, können sich für Max Planck-India Mobility Grants bewerben. Ein vorausgegangener Aufenthalt an einem Max-Planck-Institut ist nicht Voraussetzung.

Indische Wissenschaftler, die diesen Grant erhalten, müssen jährlich mindestens einen Monat an einem Max-Planck-Institut verbringen. Das gastgebende Max-Planck-Institut erhält für den indischen Postdoktoranden pro Jahr Reisemittel in Höhe von 3.000 € für eine Laufzeit von insgesamt vier Jahren, die für Flug-, Aufenthalts- und lokale Reisekosten verwendet werden können.

Seit 2005 wurden bereits 58 Max Planck-India Mobility Grants an indische Wissenschaftler vergeben, davon sind zurzeit 33 aktiv. Bis 15. September 2017 kann man sich für die Mobility Grants im Jahre 2017 bewerben.

Zur Redakteursansicht