Forschungsservice

Die Max Planck Digital Library (MPDL) ist eine zentrale wissenschaftliche Serviceeinheit der Max-Planck-Gesellschaft mit Verantwortung für die strategischen Planung, die Entwicklung und den Betrieb der elektronischen Infrastrukturen zur Versorgung der Max-Planck-Institute mit wissenschaftlicher Information und zur Unterstützung von webbasierter, wissenschaftlicher Kommunikation. mehr
Zur Infrastruktur der Max-Planck-Institute gehören neben Labors und Werkstätten auch wissenschaftliche Fachbibliotheken. Ihnen kommt im elektronischen Zeitalter eine wichtige Aufgabe zu, indem sie Informationen und Literatur in sämtlichen Publikationsformen sammeln, strukturiert aufbereiten und zur Verfügung stellen. mehr
Die Max-Planck-Gesellschaft unterhält zwei wissenschaftliche Informationsvermittlungsstellen (IVS), eine für den Bereich Biologie und Medizin (IVS-BM in Martinsried) und eine andere für den Bereich Chemie, Physik und Technologie (IVS-CPT in Stuttgart). mehr
Das Max Planck Genome Centre Cologne (MP-GC) ist eine zentrale Einrichtung für Max-Planck-Institute mit Anwendungen im Bereich Next Generation Sequencing. Das MP-GC steht allen Wissenschaftlern der Max-Planck-Gesellschaft offen und bietet derzeit Sequenzierungen auf drei verschiedenen NGS-Plattformen (Illumina HiSeq, MiSeq und PacBio) an. mehr
Als überregionale Serviceeinrichtung stellt das DKRZ Rechenzeit und technische Unterstützung für die Durchführung von Simulationsrechnungen mit aufwendigen numerischen Modellen für die Klimaforschung und verwandte Gebiete bereit. mehr
Die GWDG erfüllt die Funktion des Hochschulrechenzentrums für die Göttinger Universität und eines Rechen- und IT-Kompetenzzentrums für die Max-Planck-Gesellschaft und erbringt eine Vielzahl von Dienstleistungen für die wissenschaftliche Datenverarbeitung. mehr
Die MPCDF bietet Dienstleistungen für Max-Planck-Institute in ganz Deutschland an. Schwerpunkte sind dabei die Applikationsentwicklung und ‑optimierung, das Datenmanagement für Big-Data-Projekte, der Betrieb eines zentralen Hochleistungsrechners, der Betrieb von Rechenclustern für Institute und die Bereitstellung einer modernen Dateninfrastruktur einschließlich Langzeitarchivierung. mehr
Das Ziel des Halbleiterlabors ist die Entwicklung und Herstellung modernster Halbleiter-Strahlungsdetektoren für hochspezialisierte Experimente in den Schwerpunktfeldern Hochenergiephysik und Astrophysik, wie sie kommerziell nicht verfügbar sind.
Zur Redakteursansicht