An den Wurzeln des Lebens

Max-Planck-Forum München

  • Datum: 12.10.2018
  • Uhrzeit: 19:00 - 21:00
  • Vortragender: Prof. Dr. Petra Schwille (MPI für Biochemie) und Prof. Dr. Thomas Henning (MPI für Astronomie)
  • Ort: Max-Planck-Haus am Hofgarten, Hofgartenstr. 8, 80539 München
  • Raum: Osthalle
  • Gastgeber: Max-Planck-Gesellschaft
  • Kontakt: forum@gv.mpg.de
An den Wurzeln des Lebens
Wie kam Leben auf die Erde? Welches sind die grundlegenden Module lebender Systeme? Mit diesen beiden elementaren Fragen beschäftigt sich das Max-Planck-Forum München im Oktober.

Petra Schwille, Direktorin am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried, beschäftigt sich mit den einzelnen Modulen, die zusammen ein funktionierendes System – und damit Leben - ergeben. Insbesondere untersucht sie die Mechanismen, die es ermöglichen, dass eine Zelle sich teilen und damit vervielfältigen kann. Hierbei steht die Zellhülle im Mittelpunkt – eine dünne Membran aus flüssigen Fettmolekülen, welche die Zelle nach außen abgrenzt und die Entstehung von Leben überhaupt erst ermöglicht.

Thomas Henning, Direktor am Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg, interessiert sich insbesondere für die Frage nach dem „Wie″. Eine neue Studie zeigt, dass die wesentlichen Bausteine für Leben während der Entstehung des Sonnensystems im Weltraum gebildet wurden und mittels Meteoriten in warmen kleinen Teilchen auf der Erdoberfläche landeten. Die somit deponierten organischen Stoffe ermöglichten dann die Entstehung von Leben in Form selbstreplizierender RNA-Moleküle.

Kurzvorträge und Podiumsgespräch

Moderation: Dr. Jeanne Rubner, Leiterin der Redaktion "Wissen und Bildung aktuell", BR

 

Veranstaltungsort: Max-Planck-Haus am Hofgarten, Osthalle, Hofgartenstr. 8, München

DER EINTRITT IST FREI!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter: forum@gv.mpg.de

Zur Redakteursansicht