Prof. Dr.  Andrew Mackenzie

Prof. Dr. Andrew Mackenzie

Vita

Geboren am 7.3.1964 in Schottland, Studium der Physik in Edinburgh (BSc) und Cambridge (PhD 1991). Forschungsstipendien in Cambridge (bis 1997) und Birmingham (1997 – 2001); Professor für Festköperphysik (Condensed Matter Physics) an der University of St. Andrews (seit 2001). Forschungsaufenthalte am Centro Atómico de Bariloche, Argentinien (1995), an der Stanford University, USA (2003), an der Kyoto University, Japan (2003), der Cornell University, USA (2006), am National Institute for Material Science, Tsukuba, Japan (2009), an der Salerno University, Italien (2009) und an der Stanford University, USA (2010). Seit Dezember 2012 Direktor und wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden.

Andrew Mackenzie hat für seine Arbeit zahlreiche Ehrungen erhalten, darunter die Mott-Medaille des UK Institute of Physics (2011); seit 2012 ist er Fellow der American Physical Society; seit 2015 ist er Fellow der Royal Society.
Zur Redakteursansicht