Prof. Dr. Reinhard Fässler

Prof. Dr. Reinhard Fässler

Vita

Geboren am 8. September 1956 in Dornbirn, Österreich. Studium der Medizin und Promotion an der Universität Innsbruck (1981), Ausbildung zum Allgemeinarzt (1982-1984), Assistenzarzt in der Abt. Funktionelle Pathologie, Universität Innsbruck (1984-1988), Postdoc am Whitehead Institute, Cambridge, USA (1988-1992), Gruppenleiter Österreichische Akademie der Wissenschaften, Salzburg (1992-1993), Gruppenleiter Max-Planck-Institut für Biochemie (1993-1998), Professor und Leiter der Abt. für Experimentelle Pathologie, Universität Lund, Schweden (1998-2001), Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Biochemie (seit 2001). Für seine Forschung wurde Fässler etwa mit der Hermann und Lilly Schilling Professur (1995) und mit dem Göran-Gustafsson-Preis (2001) ausgezeichnet. Er ist Honorarprofessor an der LMU München, der Univ. Kopenhagen und der Univ. Hong Kong. 2000 wurde er zum EMBO Mitglied gewählt und wurde 2008 korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Zur Redakteursansicht