Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Gebäudeverwaltung & Haustechnik Berlin
Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin

Ausschreibungsnummer: 21-01

Stellenangebot vom 8. Januar 2021

Das Max-Planck-Institut für molekulare Genetik ist ein internationales Forschungsinstitut im Bereich der medizinischen Genomforschung. Es beschäftigt ungefähr 350 Mitarbeiter*innen. Sein For­schungsschwerpunkt liegt auf der Untersuchung der Funktion und Regulation des Genoms während der Embryonalentwicklung und bei der Entstehung von Krankheiten. Im Bereich Haustechnik ist folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen: Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (bis Entgeltgruppe 7 TVöD)

Aufgabenbereich:                                             

Die Tätigkeit besteht im Wesentlichen in der Wartung, Reparatur und Instandhaltung der umfang­reichen betriebstechnischen Anlagen und Einrichtungen unseres Forschungsinstitutes wie Heizungs-, Sanitär-, Dampfkessel-, Reinstwasser- und Löschanlagen, Kühltürme und Drucklufterzeugung.

Voraussetzungen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum*zur Anlagemechaniker*in Sanitär-, Heizungs-und Kli­matechnik oder in einem verwandten Beruf
  • idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Wartung, Instandhaltung, dem Betrieb sowie der Störungsbeseitigung von tech­nischen Anlagen
  • gewerkeübergreifende Kenntnisse im Betrieb von Heizungs-, Sanitär-, Dampfkessel- und Reinst­wasseranlagen
  • umfangreiche Installationskenntnisse
  • Selbständigkeit, Serviceorientierung und Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sachkundenachweise bzw. Bereitschaft zum Erwerb der Sachkunde zum Betrieb von Dampfkes­selanlagen (Kesselwart*in), Sprinkleranlagen (Sprinklerwart*in), Gaslöschanlagen (Brand­schutzwart*in), Sachkunde nach VDI 2047-2 Hygiene an Kühltür­men
  • Bereitschaft zur Aufgabenerledigung im Rahmen von Notdiensten außerhalb der üblichen Dienst­zeiten (Rufbereitschaft)

Bitte beachten Sie, dass diese Tätigkeit auch körperlich sehr anspruchsvoll ist.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu be­schäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitten senden Sie Ihre Bewerbung als eine PDF-Datei bis zum 31.01.2021 an job-21-01@molgen.mpg.de

Zur Redakteursansicht