Feinoptiker/in (m/w/d)

Wissenschaftliche und technische Assistenz Erlangen
Festkörperforschung & Materialwissenschaften Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Mikrobiologie & Ökologie Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 14. Oktober 2020

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen deckt ein breites Forschungsspektrum ab, darunter nichtlineare Optik, Quantenoptik, Nanophotonik, photonische Kristallfasern, Optomechanik, Quantentechnologien, Biophysik und Verbindungen zwischen Physik und Medizin.

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts mit derzeit ca. 285 Beschäftigten widmet sich der Grundlagenforschung in den optischen Wissenschaften und sucht baldmöglichst eine/n Feinoptiker/in (m/w/d) in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung. 

Ihre Aufgaben

  • Eigenständiges Durchführen von Schleif- und Polierarbeiten
  • Vielfältige Bearbeitung von Glas, Keramik, Einkristallen und Metall für die Forschung, insbesondere Planschleifen, Polieren, Kitten und mikroskopische Probenpräparation
  • Sie unterstützen ihre Kollegen (m/w/d) beim Faserziehen und bei der Glasherstellung

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Feinoptiker (m/w/d)
  • Erfahrung in der Einzelteile- und Prototypenproduktion
  • Freude an der gewissenhaften Bearbeitung hochpräziser optischer Bauteile
  • Kenntnis in optischer und mechanischer Messtechnik sind von Vorteil
  • Eigenverantwortliches Arbeiten, Lernbereitschaft und Teamgeist in einem wissenschaftlichen Umfeld
  • Gute Englischkenntnisse, da Sie in einem internationalen Team arbeiten

Sie arbeiten gerne in einem engagierten Team und haben Freude am Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Offenheit für stets wechselnde Anforderungen in einem international agierenden Forschungsinstitut runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen, internationalen Umfeld
  • Ein Arbeitsplatz in einem neuen und modernen Institutsgebäude
  • Ein zunächst auf ein Jahr befristetes Arbeitsverhältnis
  • Eine anschließende Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre; Offenheit für Veränderungen und Ideen
  • Möglichkeiten zum regelmäßigen Fachaustausch und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation und Erfahrung mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unterstützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversitygerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 15.11.2020 über unser Online-Bewerbertool auf www.mpl.mpg.de/joinus.

Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts 
Staudtstraße 2
91058 Erlangen

Zur Redakteursansicht