Tierpfleger/in oder Biologielaborant/in oder Biologisch-technischer Assistent/in (m/w/d)

Göttingen
Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Neurobiologie

Ausschreibungsnummer: Ausschreibung 2020_02

Stellenangebot vom 23. März 2020

Das Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin, Arbeitsgruppe „Molekulare und Translationale Neurologie“ (Prof. Dr. Michael Sereda) innerhalb der Abteilung Neurogenetik, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst für 1 Jahr befristet mit Aussicht auf Verlängerung, eine(n) Tierpfleger/in oder Biologielaboranten/in oder Biologisch-technischen Assistenten/in (m/w/d).

Ihre Aufgaben

Wir arbeiten an der Erforschung grundlegender molekularer und zellulärer Pathomechanismen verschiedener peripherer Neuropathien im Tiermodell sowie an der Translation zum Patienten. Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der teamgestützten Durchführung experimenteller Studien zur Entwicklung neuer Therapien für die Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung. Das beinhaltet sowohl die Durchführung von Verhaltenstests und gängiger Applikationsformen bei Labornagern als auch die Präparation von Geweben und deren histologische Untersuchung.

Ihr Profil

Wir suchen motivierte Mitarbeiter/innen mit der Bereitschaft zur methodischen Weiterbildung in einem interessanten, vielseitigen und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltenden Aufgabengebiet. Wichtig ist uns zudem Ihre präzise, selbstständige und durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein geprägte Arbeitsweise. Neben ausgebildeten Tierpflegern, BTAs, MTAs, VMTAs bzw. Biologielaboranten mit einschlägiger Berufserfahrung wird die Bewerbung von Berufsanfängern gleichermaßen beachtet.

Ihre Aufgaben

Die Vergütung kann je nach Qualifikation entsprechend Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TvÖD) erfolgen. Die Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Ewers unter der Email-Adresse zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 17.04.2020 möglichst per Email an oder in Papierform (bitte nur Kopien – Unterlagen werden nicht zurückgesandt) unter Angabe der Referenznummer 2020-02 an das

Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin
Personalbüro
Hermann-Rein-Str. 3                                                
37075 Göttingen

Zur Redakteursansicht