Pressekontakt

Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation

Hier finden Sie die Ansprechpartner der zentralen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [mehr]

Auszeichnungen

idw-Preis für Wissenschaftskommunikation

Die Meldung "Kindliches Trauma hinterlässt bei manchen Opfern Spuren im Erbgut" wurde 2012 als  zweitbeste Pressemitteilung des Jahres ausgezeichnet. "Der Neandertaler in uns" erhielt 2010 den idw-Preis für die beste Wissenschaftsnachricht. [mehr]

MaxPlanckForschung

<span class="custom_marker">Unser t&auml;gliches Leben wird immer mehr von Computern bestimmt &ndash; ob wir es wollen, oder nicht. Dieses digitale Netzwerk ist Fluch und Segen zugleich. <br /></span>

Vernetzter Alltag

Unser tägliches Leben wird immer mehr von Computern bestimmt – ob wir es wollen, oder nicht. Dieses digitale Netzwerk ist Fluch und Segen zugleich.
[mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Kognitionsforschung

Sozial auffällige Jugendliche können sich schlechter in andere hineinversetzen

11. März 2014

Jugendliche mit antisozialen Persönlichkeitsstörungen schädigen mit ihrem normverletzenden Verhalten sich und andere. Über die zugrundeliegenden neuronalen Mechanismen weiß man bislang nur wenig. Wissenschaftler der Universität Leiden und des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung haben eine mögliche Erklärung gefunden: Hirnregionen, die für die soziale Informationsverarbeitung und Impulskontrolle zuständig sind, sind bei ihnen weniger stark entwickelt. [mehr]

Kognitionsforschung . Kulturwissenschaften

teaser_image_horizontal

"Jymmin" hebt die Stimmung

7. Januar 2014

Sport treiben und gleichzeitig Musik machen – das reduziert nicht nur die körperliche Anstrengung, sondern wirkt auch stimmungsaufhellend.

[mehr]

Kognitionsforschung

teaser_image_horizontal

Warum Videospielen gut fürs Gehirn sein kann

30. Oktober 2013

Hirnregionen lassen sich gezielt trainieren [mehr]

Kognitionsforschung . Kulturwissenschaften

teaser_image_horizontal

Arbeit im Takt

16. Oktober 2013

Musizieren erleichtert körperliche Anstrengung [mehr]

Kognitionsforschung . Verhaltensbiologie

teaser_image_horizontal

Ich fühle was, was du nicht fühlst

1. Oktober 2013

Der rechte Gyrus supramarginalis spielt eine wichtige Rolle bei der Empathie [mehr]

Kognitionsforschung . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Meilenstein des Mitgefühls

16. September 2013

Einzigartiges Multimedia-E-Book präsentiert Erfahrungsschatz von Wissenschaftlern, Praktikern und Therapeuten [mehr]

Kognitionsforschung . Kulturwissenschaften

teaser_image_horizontal

Kulturen deuten Musik verschieden

6. September 2013

Musik weckt ähnliche Gefühle über Kulturgrenzen hinweg, ihre Bedeutung kann jedoch unterschiedlich wahrgenommen werden [mehr]

Kognitionsforschung

Videospieler haben in relevanten Bereichen mehr Hirnstruktur

21. August 2013

Vor allem Logik-, Puzzle- und Jump-and-Run-Spiele schulen Hirnregionen, die für die räumliche Navigation wichtig sind [mehr]

 
loading content