Lindau Nobel Laureate Meeting

Publikationen

Der aktuelle Jahresbericht steht nun als PDF zum Download bereit.

Die Max-Planck-Gesellschaft in Zahlen und Fakten

Der aktuelle Jahresbericht steht nun als PDF zum Download bereit. [mehr]
Licht ist Lebenselixier, Inspiration für Künstler und unverzichtbares Werkzeug in Wissenschaft und Technik. Gründe genug für die UNESCO, das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts auszurufen. Und gute Gelegenheit, den Fokus diesem Thema zu widmen: So lesen Sie, wie Max-Planck-Wissenschaftler mit optischen Pinzetten arbeiten, die Bewegungen von Elektronen filmen oder die Gemälde von Caravaggio analysieren.

Licht

Licht ist Lebenselixier, Inspiration für Künstler und unverzichtbares Werkzeug in Wissenschaft und Technik. Gründe genug für die UNESCO, das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts auszurufen. Und gute Gelegenheit, den Fokus diesem Thema zu widmen: So lesen Sie, wie Max-Planck-Wissenschaftler mit optischen Pinzetten arbeiten, die Bewegungen von Elektronen filmen oder die Gemälde von Caravaggio analysieren. [mehr]

Stellenangebote

Stellenangebote

Karriere

So erfolgreich wie nie zuvor

29. Juni 2015

Acht Max-Planck-Direktoren erhalten bis zu 2,5 Millionen Euro für ein Wissenschaftsprojekt. Das ist die Bilanz der jüngsten Antragsrunde für Advanced Grants des European Research Council (ERC).

[mehr]
Die Max-Planck-Gesellschaft und Actelion gründen das Start-up-Unternehmen Vaxxilon, um Kohlenhydrat-basierte Impfstoffe zu kommerzialisieren.

Das Unternehmen Impfstoffe

26. Juni 2015

Die Max-Planck-Gesellschaft und Actelion gründen das Start-up-Unternehmen Vaxxilon, um Kohlenhydrat-basierte Impfstoffe zu kommerzialisieren. [mehr]

Drei Open-Access-Journale wechseln zu Springer

Springer übernimmt von der Max-Planck-Gesellschaft drei bedeutende Open-Access-Zeitschriften: Living Reviews in Relativity, Living Reviews in Solar Physics und Living Reviews in Computational Astrophysics. [mehr]
Die Tiere auf unserer Erde sind ständig in Bewegung — die einen fliegen, schwimmen oder wandern tausende Kilometer, andere bewegen sich nur wenige hundert Meter. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Über ihre Reisen ist kaum etwas bekannt. Icarus soll das in den nächsten Jahren ändern. Mit dem Wissen über die Tiere können wir auch viel über den Zustand unseres Planeten lernen.

Tiere aus dem Weltraum beobachten

Die Tiere auf unserer Erde sind ständig in Bewegung — die einen fliegen, schwimmen oder wandern tausende Kilometer, andere bewegen sich nur wenige hundert Meter. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Über ihre Reisen ist kaum etwas bekannt. Icarus soll das in den nächsten Jahren ändern. Mit dem Wissen über die Tiere können wir auch viel über den Zustand unseres Planeten lernen. [mehr]
Zwei Tage lang traf sich die Max-Planck-Gesellschaft in Berlin zu ihrer 66. Jahresversammlung. Höhepunkt war die Festversammlung am Donnerstagabend, bei der auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka eine Ansprache hielt. Zudem hatte der jüngst gekürte Chemie-Nobelpreisträger Stefan Hell einen gefeierten Auftritt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat in Berlin getagt

19. Juni 2015

Zwei Tage lang traf sich die Max-Planck-Gesellschaft in Berlin zu ihrer 66. Jahresversammlung. Höhepunkt war die Festversammlung am Donnerstagabend, bei der auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka eine Ansprache hielt. Zudem hatte der jüngst gekürte Chemie-Nobelpreisträger Stefan Hell einen gefeierten Auftritt. [mehr]
Das Wissenschaftsjahr 2015 beschäftigt sich mit der „Stadt der Zukunft“ – und so können Besucher auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft derzeit erleben, welche alternativen Wohn- und Mobilitätskonzepte möglich sind.

Wenn dem Auto Flügel wachsen

12. Juni 2015

Das Wissenschaftsjahr 2015 beschäftigt sich mit der „Stadt der Zukunft“ – und so können Besucher auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft derzeit erleben, welche alternativen Wohn- und Mobilitätskonzepte möglich sind. [mehr]
 
loading content