Ausschreibung

Max-Planck-Forschungspreis 2016

Thema: Organismische Biologie mit Schwerpunkt sensorischer Wahrnehmung. Die Nominierungsfrist endet am 15. Januar 2016. [mehr]

Publikationen

Praktisch alle Organismen und Lebewesen müssen sich dem natürlichen Alterungsprozess fügen. Wie aber läuft er ab? Die Max-Planck-Forscher, über deren Arbeiten wir berichten, untersuchen dazu Fische oder einen Süßwasserpolypen, der fast Unsterblichkeit erreicht. Und sie setzen sich mit den sozialen Folgen des Alters bei uns Menschen auseinander – wenn es nach einem aktiven Berufsleben in den Ruhestand geht.

Altern

Praktisch alle Organismen und Lebewesen müssen sich dem natürlichen Alterungsprozess fügen. Wie aber läuft er ab? Die Max-Planck-Forscher, über deren Arbeiten wir berichten, untersuchen dazu Fische oder einen Süßwasserpolypen, der fast Unsterblichkeit erreicht. Und sie setzen sich mit den sozialen Folgen des Alters bei uns Menschen auseinander – wenn es nach einem aktiven Berufsleben in den Ruhestand geht. [mehr]

MaxPlanckCinema

Der direkte Draht zum Denken

Wissenschaftler können die Gehirnaktivität eines Menschen durch EEG-Signale mitlesen. Doch welche Signale gehören zu welchen Denkvorgängen?

Stellenangebote

Stellenangebote

Internationalität

Das Leben ist kurz, das gilt erst recht für den Killifisch <em>Nothobranchius furzeri</em>: Er hat nur wenige Monate, dann ist seine Uhr abgelaufen. In dieser Zeit durchlebt er alle Phasen von der Larve bis zum Fischgreis. Seine für Wirbeltiere ungewöhnlich kurze Lebenserwartung fasziniert Dario Valenzano vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln schon lange. Innerhalb von zehn Jahren hat er den Fisch zu einem Modellorganismus für die Alternsforschung gemacht.

Leben in Zeitraffer

3. August 2015

Das Leben ist kurz, das gilt erst recht für den Killifisch Nothobranchius furzeri: Er hat nur wenige Monate, dann ist seine Uhr abgelaufen. In dieser Zeit durchlebt er alle Phasen von der Larve bis zum Fischgreis. Seine für Wirbeltiere ungewöhnlich kurze Lebenserwartung fasziniert Dario Valenzano vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln schon lange. Innerhalb von zehn Jahren hat er den Fisch zu einem Modellorganismus für die Alternsforschung gemacht. [mehr]
Ein Meinungsbeitrag von Benjamin Braun zur politischen &Ouml;konomie des Anleihen-Ankaufprogramms der Europ&auml;ischen Zentralbank

Macht und Ohnmacht der Milliarden

24. Juli 2015

Ein Meinungsbeitrag von Benjamin Braun zur politischen Ökonomie des Anleihen-Ankaufprogramms der Europäischen Zentralbank [mehr]
Die franz&ouml;sische Mikrobiologin, Emmanuelle Charpentier, hat den Ruf zum Wissenschaftlichen Mitglied und Direktorin an das Max-Planck-Institut f&uuml;r Infektionsbiologie angenommen. Sie wird am MPI eine neue Abteilung aufbauen und diese ab dem 1. Oktober 2015 hauptamtlich leiten.

Emmanuelle Charpentier wird Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin

23. Juli 2015

Die französische Mikrobiologin, Emmanuelle Charpentier, hat den Ruf zum Wissenschaftlichen Mitglied und Direktorin an das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie angenommen. Sie wird am MPI eine neue Abteilung aufbauen und diese ab dem 1. Oktober 2015 hauptamtlich leiten. [mehr]
Welche Bedeutung hat Religion in unserer Zeit? Wie l&auml;sst sich die universelle G&uuml;ltigkeit der Menschenrechte begr&uuml;nden? Was sichert den Zusammenhalt in multikulturellen Gesellschaften? F&uuml;r ihre Erkl&auml;rungsans&auml;tze zu Fragen wie diesen werden Bryan S. Turner von der City University of New York und Hans Joas von der Humboldt-Universit&auml;t zu Berlin mit dem Max-Planck-Forschungspreis 2015 ausgezeichnet.

Max-Planck-Forschungspreis für zwei Vordenker in Sachen Religion und Moderne

16. Juli 2015

Welche Bedeutung hat Religion in unserer Zeit? Wie lässt sich die universelle Gültigkeit der Menschenrechte begründen? Was sichert den Zusammenhalt in multikulturellen Gesellschaften? Für ihre Erklärungsansätze zu Fragen wie diesen werden Bryan S. Turner von der City University of New York und Hans Joas von der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Max-Planck-Forschungspreis 2015 ausgezeichnet. [mehr]
 
loading content