Biografie

Prof. Dr. Peter Gruss

Prof. Dr. Peter Gruss Bild vergrößern
Prof. Dr. Peter Gruss

Am 14. Juni 2002 hat Peter Gruss das Amt des Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft übernommen. Er wurde am 28. Juni 2007 vom Senat der Max-Planck-Gesellschaft für eine weitere Amtsperiode von 2008 bis 2014 wiedergewählt.

Vita

Geboren am 28. Juni 1949 in Alsfeld, Hessen. Studium der Biologie, Promotion Univ. Heidelberg (1977), Assistent am Institut für Virusforschung, Heidelberg, Postdoktorand/ Expert Consultant NIH, Bethesda (1978-1982), Professor am Institut für Mikrobiologie der Univ. Heidelberg (1982-1986), Wissenschaftliches Mitglied und Direktor der Abteilung "Molekulare Zellbiologie" am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie (seit 1986), Honorarprofessor Univ. Göttingen (1990).

 

Wissenschaftliche Preise, Ehrungen und Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Bundesverdienstkreuz erster Klasse 2009
  • Niedersächsischer Staatspreis 2004
  • Deutscher Zukunftspreis 1999
  • Louis-Jeantet-Preis für Medizin 1995
  • Leibniz-Preis 1994
  • Feldberg-Preis 1992
  • Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
 
loading content