IT-Service-Manager*in für Digitale Identitäten

EDV & Informatik München

Ausschreibungsnummer: 1643

Stellenangebot vom 10. Februar 2024
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegenwärtig 84 Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten und ist damit eine der international führenden Forschungseinrichtungen mit zahlreichen Nobelpreisträger*innen in ihren Reihen.
Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

IT-Service-Manager*in für Digitale Identitäten
(Kennziffer 16/24)

Die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie der Generalverwaltung unterstützt die Institute und die Generalverwaltung durch die Bereitstellung geeigneter Basisinfrastruktur, IT-Basisservices (Desktop und Kommunikation) und prozessspezifischen Lösungen (SAP, Web Services, andere Applikationen) mit Fokus auf Verwaltungsprozesse.

Ihre Aufgaben werden sein
Als IT-Service-Manager*in verantworten, gestalten und betreiben Sie IT-Services zur Verwaltung digitaler Identitäten. Ein Schwerpunkt ist die Bereitstellung von Webportalen, um Anwender*innen die Verwaltung des eigenen Profils, der Authentifikatoren, Zertifikate und Weiterem inkl. der dafür erforderlichen digitalen Identifikationsprozesse im Self Service zu ermöglichen.
  • Ihr Aufgabengebiet beinhaltet insbesondere folgende Tätigkeiten:
  • Sie verantworten das Budget von IT-Services.
  • Sie steuern Konzeption und Betrieb der IT-Services in Zusammenarbeit mit Betriebs- und Entwicklungsdienstleistern.
  • Zusammen mit einem Experten-Team erweitern Sie u.a. in Projekten die Portal-Lösungen funktional und um neue Themenfelder.
  • Sie unterstützen die Anwendenden durch die Bearbeitung von Tickets sowie durch Beratung.
  • Sie arbeiten mit anderen IT-Spezialisten und Fachabteilungen der Generalverwaltung, den IT-Abteilungen der Max-Planck-Institute sowie den Rechenzentren der MPG zusammen.
  • Zu Ihren Aufgaben zählen auch die Ausschreibung, Steuerung und Überwachung externer Dienstleister.

Was Sie mitbringen
  • Ein abgeschlossenes Studium der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Abschluss bzw. mit diesem Abschluss vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen sind erforderlich.
  • Wissen in den Bereichen IT Service Management (ITIL) und Projektmanagementmethodik (z. B. PRINCE2) ist erwünscht.
  • Sie haben ein sehr gutes Verständnis von IT-Sicherheit und Usability bei Webdiensten und räumen beidem einen sehr hohen Stellenwert ein.
  • IT-Architekturen von Webdiensten, Webentwicklungsprozesse und die Funktionsweise der dabei eingesetzten Tools sind Ihnen vertraut.
  • Sie zeichnen sich durch analytische Fähigkeiten, zielorientiertes Arbeiten, ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit, ein sicheres Auftreten und gute kommunikative Fähigkeiten aus.
  • Die Fähigkeit, sich im Team gewinnbringend und konstruktiv einzubringen, ergänzt Ihr Profil.
  • Sie bringen gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit.

Das bieten wir Ihnen
Im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses bieten wir Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden.


Was Sie von uns erwarten können
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • Wir fördern Ihre persönliche Entwicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungsmaßnahmen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Gesundheitsförderung sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Wir bieten vergünstigte Jobtickets zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs
  • Daneben werden die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bund) gewährt
  • Wir bieten die Möglichkeit des mobilen Arbeitens

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir freuen uns über Bewerber*innen jeglichen Hintergrunds. Des Weiteren hat sie sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung (Kennziffer 16/24)

Bewerbungsfrist: 10. März 2024

MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT
zur Förderung der Wissenschaften e. V.
Generalverwaltung München
Abteilung Personal und Personalrercht
www.mpg.de
Zur Redakteursansicht