Referent*in Dual Career, Welcome & Integrationsservices

Organisation & Verwaltung München

Ausschreibungsnummer: 1445

Stellenangebot vom 23. Dezember 2022
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegenwärtig 86 Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten und ist damit eine der international führenden Forschungseinrichtungen mit zahlreichen Nobelpreisträger*innen in ihren Reihen.
Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Personalentwicklung & Chancenzum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Referent*in Dual Career, Welcome & Integrationsservices
(Kennziffer 157/22)

Ihre Aufgaben werden sein
Die schnelle und gelingende Integration von Spitzenwissenschaftler*innen und Etablierung von inklusiven Willkommensstandards ist für die Wettbewerbsfähigkeit der Max-Planck-Institute zentral. Als Referent*in „Dual Career, Welcome & Integrationsservices“ sind Sie für den weiteren strategisch-konzeptionellen Ausbau der gleichnamigen, zentralen Koordinationsstelle verantwortlich. Dort unterstützen und befördern Sie die vielfältigen Integrationsmaßnahmen der Institute und entwickeln neue, innovative Lösungen für die Herausforderungen im weltweiten Recruiting. Sie verantworten die für die systematische Gewinnung von Spitzenwissenschaftlern*innen wichtigen zentralen Servicemaßnahmen wie die Umsetzung der Dual Career- und inklusiver Welcome-Standards, die Unterstützung der Institute im Aufbau regionaler Servicenetzwerke, die professionelle Gästebetreuung und die Ausgestaltung des Fortbildungs- und Veranstaltungsangebotes für ausländische Mitarbeiter*innen sowie Multiplikator*innen im Bereich Internationalisierung. Gleichzeitig sind Sie zentrale Ansprechperson für alle Integrationsthemen (außer ausländerrechtlicher Fragestellungen) und Berater*in der Institute in einzelfallbezogenen Fragestellungen sowie besonders herausfordernden Konstellationen. Darüber hinaus sorgen Sie für Synergien und die schlüssige Verzahnung mit den Gesamtangeboten der Abteilung „Personalentwicklung & Chancen“. Die Entwicklung von Entscheidungsvorlagen, die Vorbereitung von Berichten und die Abstimmung neuer Konzepte für die einschlägigen Gremien und Zuwendungsgeber der MPG sind Bestandteile Ihrer regelmäßigen Aufgaben.

Was Sie mitbringen
  • Für die Position der*des Referent*in suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit zielgerichtetem, netzwerkorientiertem Arbeitsstil sowie ausgeprägten konzeptionellen Fähigkeiten.
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und einschlägige Kenntnisse im Bereich der interkulturellen Kommunikation sowie über Servicestrukturen von Wissenschaftsbetrieben.
  • Von hervorragenden Kenntnissen des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems, insbesondere in den Arbeitsbereichen Welcome und Dual Career, gehen wir genauso aus wie von einem nachweisbaren Grundverständnis im Hinblick auf die Bedürfnissituationen der Zielgruppen im Wissenschaftsbetrieb – insbesondere im Kontext der Gewinnung und der Integration.
  • Für die Aufgabenwahrnehmung sind darüber hinaus eine stark ausgeprägte Service- und Dienstleistungsorientierung, Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung von Gremien sowie in Maßnahmen der Erwachsenenbildung, Organisationstalent, Flexibilität, ausgewiesene Kommunikationsfähigkeiten und Belastbarkeit unerlässlich.
  • Exzellente englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sind für die Erfüllung der Aufgaben unabdingbar, ebenso Diversitätssensibilität und -kompetenz.
  • Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt.
Das bieten wir Ihnen
Im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses bieten wir Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden.

Was Sie von uns erwarten können
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • Wir fördern Ihre persönliche Entwicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungsmaßnahmen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Gesundheitsförderung sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Wir bieten vergünstigte Jobtickets zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs
  • Daneben werden die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bund) gewährt
  • Wir bieten die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung an die Abteilungsleiterin Frau Kerstin Dübner-Gee (Kennziffer 157/22).

Bewerbungsfrist: 30. Januar 2023

MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT
zur Förderung der Wissenschaften e. V.
Generalverwaltung München
Abteilung Personal und Personalrecht
www.mpg.de


Zur Redakteursansicht