Gertrud-Reemtsma-Promovendenpreis

Die Gertrud-Reemtsma-Stiftung vergibt Stipendien an hervorragend qualifizierte Promovenden, deren wissenschaftliche Leistungen im ersten Jahr ihrer Promotion herausragende Fortschritte in der neurologischen Grundlagenforschung erwarten lassen (Gertrud Reemtsma-Promovendenpreis). Der Preis ist mit 1600 Euro pro Monat dotiert und wird für eine Dauer bis zu 2 Jahren vergeben. Für die Benotung der Promotionsarbeit mit "summa cum laude" wird zusätzlich eine Prämie von 3000 Euro gewährt. Wichtigstes Kriterium für die Auswahl ist neben dem Nachweis exzellenter Studienleistungen die Qualität und Originalität des Forschungsprojektes.

Entsprechend qualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten können sich unter Beifügung des Lebenslaufs und einer Beschreibung des Forschungsprojektes mit Angabe der geleisteten Vorarbeiten (insgesamt maximal 3 Seiten) bewerben. Ferner sind 2 Referenzschreiben beizufügen. Die Bewerbungen können jedes Jahr (bevorzugt in einer PDF-Datei) bis zum 30. April eingereicht werden an:

Sekretariat der Gertrud-Reemtsma-Stiftung
Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung
Gleueler Str. 50
50931 Köln

Tel.: 0221 4726-336
Fax: 0221 4726-337
E-Mail:


Zusätzlicher Gertrud Reemtsma-Promovendenpreis in 2018

Die Gertrud Reemtsma Stiftung vergibt in 2018 einmalig und zusätzlich zum 1.7.2018 ein Stipendium an hervorragend qualifizierte Promovenden. Entsprechend qualifizierte Kandidaten können ihre Bewerbung bis zum 15.12.2017 in einem pdf-file (Bedingungen s. Gertrud Reemtsma Promovendenpreis) einsenden an:

Sekretariat der Gertrud Reemtsma Stiftung
Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung
Gleueler Str. 50, 50931 Köln
Tel.: 0221 4726-336
Fax: 0221 4726-337
E-Mail:

Zur Redakteursansicht