Freunde fördern macht Freu(n)de!

Freunde fördern macht Freu(n)de!

Der Max-Planck-Gesellschaft steht ein ganz besonderer Kreis von Freunden zur Seite: die Fördernden Mitglieder.

Über 400 Einzelpersonen (Persönlich Fördernde Mitglieder) aus allen Bereichen der Gesellschaft sowie rund 250 Unternehmen, Städte  und Verbände (Korporativ Fördernde Mitglieder) unterstützen uns auf vielfältige Weise: Sie sind Multiplikatoren für die Anliegen der Max-Planck-Gesellschaft und können manche Tür öffnen. Mit privaten Spenden ermöglichen sie besondere Projekte, für die keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen.

Im internationalen Wettbewerb punkten wir nur dank innovativer Lösungen. Dazu brauchen wir exzellente Grundlagenforschung.

- Dr. Stefan Marcinowski, ehem. Vorstandsmitglied BASF SE (Korporativ Förderndes Mitglied)

Die Fördernden Mitglieder können sich aktiv für die Belange der Max-Planck-Gesellschaft einsetzen: Sie haben Sitz und Stimme in der Mitgliederversammlung. Die privatrechtliche Organisationsform als eingetragener Verein trägt wesentlich zur wissenschaftlichen Autonomie der Max-Planck-Gesellschaft bei. Daher sind die Verankerung in der Gesellschaft und die Unterstützung durch Fördernde Mitglieder für die Max-Planck-Gesellschaft von zentraler Bedeutung, was sich im Auswahl- und Aufnahmeverfahren widerspiegelt.

Möglichkeit zum Austausch besteht unter anderem auf der Jahresversammlung: Hier können Fördernde Mitglieder mit Wissenschaftlichen Mitgliedern ins Gespräch kommen. Im Rahmen eines Sonderprogramms vom Referat Private Forschungsförderung werden sie exklusiv vor Ort betreut. Darüber hinaus werden die Fördernden Mitglieder zu Veranstaltungen in ihrer Region eingeladen und können sich beispielsweise bei einem Max-Planck-Forum aus erster Hand über aktuelle Forschungsergebnisse informieren.

Zur Redakteursansicht