Fördernde Mitglieder

Fördernde Mitglieder

Die Max-Planck-Gesellschaft ist als e. V. eine gemeinnützige Forschungsorganisation. Ihr steht ein ganz besonderer Kreis von Freunden zur Seite: die Fördernden Mitglieder.

Die rund 400 Persönlich Fördernden Mitglieder (Privatpersonen) und rund 250 Korporativ Fördernden Mitglieder (Unternehmen, Institutionen etc.) sind das gesellschaftliche Fundament der Max-Planck-Gesellschaft.

Als Multiplikatoren oder Fürsprecher informieren unsere Mitglieder über die Anliegen der Max-Planck-Gesellschaft. Im Interesse unserer Organisation sind sie uns dabei Repräsentanten und unterstützen Wissenschaft und Forschung in der breiten Gesellschaft.

Jahresspendenprojekte

Jährlich spenden unsere Fördernden Mitglieder über ihren Mitgliedsbeitrag hinaus für Projekte. Mit ihrer Unterstützung ermöglichen unsere Mitglieder, dass wir ausgewählte Themen auf unserer Agenda umsetzen können, für die ansonsten keine Mittel verfügbar sind. Unten finden Sie weitere Details über die letzten Projekte.

Rolle und Funktion unserer Mitglieder

Unseren Fördernden Mitgliedern kommt eine wesentliche und aktive Rolle zu: Sie haben Sitz und Stimme in der Hauptversammlung. Als oberstes Vereinsorgan wählt die Hauptversammlung die Mitglieder des Senats, des wichtigsten Entscheidungsgremiums der Max-Planck-Gesellschaft.

Da wir größtenteils aus öffentlichen Mitteln des Bundes und der Länder finanziert werden, gewährleistet die privatrechtliche Organisationsform als eingetragener Verein unsere wissenschaftlichen Autonomie. Als Mitglieder des e.V. schützen die Fördernden Mitglieder somit auch unsere Forschungsfreiheit.

Die Fördernden Mitglieder sind Teil der Max-Planck-Community: ihnen stehen facettenreiche Zugänge und Dialogformate offen. Sie haben – je nach persönlichen Interessen oder beruflichen Schwerpunkten – exklusiven Zugang zu unseren Max-Planck-Instituten, an denen auch Referenten zu spezifischen Forschungsansätzen und -Themen vermittelt werden können.

Zur Redakteursansicht