Dossiers

Dossiers zu Forschungsschwerpunkten: 25 Jahre Mauerfall, Demografie, die Rosetta-Mission, Galileo Galilei, Digitale Welten, Proteinforschung und Energie

Daten sind der Rohstoff der Informationsgesellschaft. Oft genug aber geraten Unternehmen, die nicht auf umfassende Datenanalysen verzichten wollen, in Konflikt mit dem Datenschutz. Paul Francis, Direktor am Max-Planck-Institut für Softwaresysteme in Kaiserslautern, sucht einen Ausgleich zwischen den gegenläufigen Interessen.
Im November 1915 stellte Albert Einstein seine Theorie der Schwerkraft vor und brachte es damit zu Weltruhm, der weit über seinen Tod hinaus bis heute ungebrochen anhält. Anders dagegen verlief die Geschichte seiner allgemeinen Relativitätstheorie, die in den 1920er-Jahren ihre Attraktivität verlor und erst Mitte der 1950er-Jahre einen erneuten Aufschwung erfuhr. Forscher am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte haben diese erstaunliche Entwicklung untersucht.
Der Energiebedarf wird in den nächsten Jahrzehnten steigen, gleichzeitig muss die Emission von Kohlendioxid sinken. Aus diesem Dilemma helfen Innovationen, wie sie nur die Grundlagenforschung zu leisten vermag.
Vor mehr als 450 Jahren wurde Galileo Galilei geboren. Das Multitalent aus Pisa war vielseitig begabt, streitbar und erlangte schon zu Lebzeiten Weltruhm.
Die Sorge um die Sicherheit der Renten ist die eine Seite, die Aussicht auf ein langes Leben in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft die andere. Welche Chancen der demografische Wandel bietet, beleuchten Forscher in diesem Dossier.
Gravitationswellen entdeckt
Vor 25 Jahren wurde Deutschland eins. Das Leben in Ost und West hat sich inzwischen in vielem angeglichen. Doch Unterschiede bleiben.
Im Wissenschaftsjahr "Meere und Ozeane" rückt die Max-Planck-Gesellschaft die Meeresforschung ihrer Institute in den Fokus.
Nach dem Genom folgt nun das Proteom. Forscher wollen das gesamte Protein-Inventar des Menschen katalogisieren.
Bye, bye Rosetta! Die erfolgreiche Mission der europäischen Raumsonde ist am 30. September auf der Oberfläche von 67P/Churyumov-Gerasimenko zu Ende gegangen.
Das Phänomen Sprache birgt viele Rätsel: Worauf ist diese einzigartige menschliche Fähigkeit zurückzuführen? Wie lernen Kinder sprechen und welche Ausprägungen hat die Sprache in verschiedenen Teilen der Welt entwickelt? Ein Überblick über wichtige Forschungsfragen in der Max-Planck-Gesellschaft.