Vita

Nikolaus Weiskopf (geb. 1973) hat an der Eberhard Karls Universität in Tübingen Physik studiert. Das Graduiertenstudium im Rahmen der Graduate School of Neural & Behavioural Sciences and International Max Planck Research School Tübingen schloss er 2004 mit der Promotion (summa cum laude) ab. Anschließend ging er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Wellcome Trust Centre for Neuroimaging am University College London (UCL), Großbritannien. Ab 2006 leitete er die Physics Group am Wellcome Trust Centre for Neuroimaging, UCL. 2014 wurde er zum Professor für MR Physik und Neurobildgebung, am Institute of Neurology, UCL, ernannt. Im April 2015 wurde er zum Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und Direktor am Max-Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften im Nebenamt berufen. Seit April 2016 ist er im Hauptamt Direktor der Abteilung Neurophysik. Er ist Honorarprofessor an der Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig und Honorarprofessor am Institute of Neurology, UCL, Großbritannien.
Zur Redakteursansicht