Prof. Dr. Winfried Menninghaus

Prof. Dr. Winfried Menninghaus

Vita

Geboren 1952. Von 1971 bis 1979 Studium der Philosophie, Neueren deutschen Literatur und Politikwissenschaft an den Universitäten Marburg und Heidelberg. Promotion 1979 über Walter Benjamins Theorie der Sprachmagie; anschließend von 1979 bis 1985 Lektor und freier Mitarbeiter des Suhrkamp Verlags. 1986 Habilitation. Von 1989 bis März 2013 Professor am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin. Seit 2002 Ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). Seit April 2013 Wissenschaftliches Mitglied und Direktor am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik.
Zur Redakteursansicht