Prof. Dr. Marie-Claire Foblets

Prof. Dr. Marie-Claire Foblets

Vita

Geboren am 4. November 1959 in Brasschaat, Belgien. Studium der Rechtswissenschaften, Philosophie und Anthropologie an der Universität Antwerpen (BA 1979) und der Katholischen Universität Leuven (MA 1982, 1984, 1985). Promotion in Sozialanthropologie an der Katholischen Universität Leuven 1990. Assistentin an der Katholischen Universität Leuven (1985–1990). Rechtsanwältin am Gericht von Brüssel (Orde français des avocats du barreau de Bruxelles) (1986–1994). Post-doctoral Fellowship, National Fund for Scientific Research und Assistant Head an der Katholischen Universität Leuven (1990–1995). Professorin für Anthropologie an der Universität Antwerpen (1991–2012). Professorin für Rechtswissenschaften und Anthropologie und Leiterin des Instituts für Ausländerrecht und Rechtsanthropologie an der Katholischen Universität Leuven (2008–2012). Direktorin der Abteilung ‚Recht & Ethnologie‘ am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) seit März 2012. Honorarprofessorin für Recht und Ethnologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seit Juni 2014. Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften seit 2015.
Zur Redakteursansicht