Institut

Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik

Forschungsmeldungen

Über die zentralen Forschungsmeldungen hinaus finden Sie weitere Meldungen auch auf der Webseite des Instituts:
http://www.mpi-halle.mpg.de

Forschungsmeldungen 2017
teaser_image_horizontal

Exotische Inseln für magnetische Festplatten

8. September 2017

Antiskyrmionen könnten einen Datenspeicher ermöglichen, der schnell, robust und sparsam im Energieverbrauch ist [mehr]

Forschungsmeldungen 2014
teaser_image_horizontal

Nanotechnologie im Glasschwamm

27. Januar 2014

Monorhaphis chuni erzeugt eine Glasnadel mit völlig periodisch angeordneten Nanoporen [mehr]

Forschungsmeldungen 2013
teaser_image_horizontal

Der kleinste Speicher der Welt

13. November 2013

Die Kontrolle über das magnetische Moment einzelner Atome eröffnet neue Möglichkeiten für kompakte Datenspeicher und Quantencomputer [mehr]

Ein Blick unter magnetische Oberflächen

1. Oktober 2013

SPEELS-Messungen liefern auch Informationen über magnetische Eigenschaften unter Oberflächen von Materialien, die für die Spintronik interessant sind [mehr]

teaser

Ein guter Draht für die Nanoelektronik

4. April 2013

Silicium-Nanodrähte werden während ihres Wachstums mit unerwartet viel Aluminium dotiert, sodass ihre Leitfähigkeit steigt [mehr]

Forschungsmeldungen 2012
original

Ein elektrischer Schalter für magnetischen Strom

26. Februar 2012

Ein multiferroischer Tunnelkontakt ermöglicht Speichermedien mit höherer Datendichte [mehr]

teaser_image_horizontal

Eine Autobahn für Elektronen

24. Januar 2012

Ein Schritt zur Spintronik: An der Oberfläche von topologischen Isolatoren mit Germanium, Zinn oder Blei fließt Strom sehr geordnet [mehr]

Forschungsmeldungen 2011
teaser_image_horizontal

Nanospeicher bringen Computer groß raus

1. Juli 2011

Computer dienen heute als Musikbox, Filmarchiv und Fotoalbum. Sie müssen daher immer größere Datenmengen schnell zugänglich machen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für intelligente Systeme in Stuttgart und des Hallenser Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik bereiten den Weg für magnetische Speichermaterialien, die das ermöglichen, und nutzen dabei geschickt die ganz eigenen Gesetze der Nanowelt aus. [mehr]

teaser_image_horizontal

Ferroelektrika: Digitales Gedächtnis in der Pol-Position

1. Juli 2011

Ein Computer bewahrt Daten bislang in Arbeitsteilung auf: Beim Start lädt er sie erst von der Festplatte in den Arbeitsspeicher. Ferroelektrische Speichermaterialien hingegen machen in Zukunft das Hochfahren eines Rechners überflüssig und können Daten besonders dicht packen. [mehr]

teaser_image_horizontal

Solarstrom auf die Spitze getrieben

5. April 2011

Mit einem wenige Nanometer feinen Kontakt liefert ein Ferroelektrikum hohe fotovoltaische Spannungen und Stromdichten
[mehr]

teaser_image_horizontal

Ein Blick für magnetische Wellen

22. März 2011

Eine neue Methode erkennt, ob auf einer Festkörperoberfläche Gitterschwingungen oder Spinwellen angeregt werden [mehr]

teaser_image_horizontal

Elektrischer Dreh für Datenspeicher

17. März 2011

Datendichte in Arbeitsspeichern könnte stark erhöht werden [mehr]

teaser_image_horizontal

Ein Schalter für atomare Bits

26. Januar 2011

Mit einem elektrischen Feld lässt sich der magnetische Zustand von Nanostrukturen räumlich präzise beeinflussen [mehr]

Forschungsmeldungen 2010
teaser_image_horizontal

Magnetische Datenspeicherung mit elektrischen Feldern

2. November 2010

Die magneto-elektrische Kopplung ermöglicht es, die Datendichte auf Speichermedien um das 400fache zu erhöhen [mehr]

teaser_image_horizontal

Mustermacher auf einer Nano-Insel

12. Februar 2010

Das Interferenzmuster, das Elektronen einer Nanostruktur erzeugen, hängt von ihrer Spinorientierung ab [mehr]

Forschungsmeldungen 2009
teaser_image_horizontal

Eine Schaltung für atomare Bits

4. November 2009

Das magnetische Moment lässt sich mit der Spitze eines Rastertunnelmikroskops manipulieren [mehr]

teaser_image_horizontal

Nanodrähte ganz nach Wunsch

16. September 2009

Max-Planck-Forscher entdecken ein Trägermaterial, auf dem Nanodrähte aus verschiedenen Metallen zuverlässig wachsen [mehr]

teaser_image_horizontal

Kraftschub für Spinnenseide

24. April 2009

Ein Wissenschaftlerteam aus Halle macht Spinnfäden mit dem Zusatz von Metallen deutlich reißfester und dehnbarer [mehr]

Forschungsmeldungen 2008
teaser_image_horizontal

Riesenspeicher dank Zwergkondensatoren

16. Juni 2008

Permanente Datenspeicher aus einer deutsch-koreanischen Kooperation können 176 Milliarden Bits pro Quadratzoll speichern [mehr]

teaser_image_horizontal

Mehr Spielraum beim Nano-Design

28. März 2008

Max-Planck-Wissenschaftler erfinden ein neues Verfahren um nanostrukturiertes Aluminiumoxid herzustellen [mehr]

Forschungsmeldungen 2006
teaser_image_horizontal

Glänzendes Wachstum ohne Gold

26. November 2006

Max-Planck-Forscher aus Halle präsentieren neue Methode um Nanodrähte aus Silizium herzustellen [mehr]

teaser_image_horizontal

Wie man atomare Schafherden ordnet

10. November 2006

Max-Planck-Forscher aus Halle beobachten Selbstordnung von Atomen innerhalb von runden Atom-Pferchen [mehr]

teaser_image_horizontal

Vom Nanodraht zum Nanoröhrchen

14. September 2006

Neue Methode zur Herstellung von Nanoröhren presentiert [mehr]

teaser_image_horizontal

Poren in geordneten Positionen

28. August 2006

Max-Planck-Wissenschaftler überziehen Aluminium rasch mit einer strukturierten Oxidschicht, die sich für nanotechnologische Anwendungen eignet [mehr]

teaser_image_horizontal

Gefesselte Elektronen

27. März 2006

Max-Planck Wissenschaftler beweisen, dass Elektronen in Festkörpern gebundene Zustände oberhalb des Vakuumniveaus besetzen. [mehr]

Forschungsmeldungen 2005
teaser_image_horizontal

Fata Morgana im Quantenkäfig

7. Juni 2005

Computerberechnungen enthüllen bisher rätselhafte Vorgänge in Nanostrukturen / Künftig atomar kleine Super-Chips? [mehr]

Forschungsmeldungen 2004
teaser_image_horizontal

Neuartiger Käfig für Licht

3. November 2004

Hallenser Max-Planck-Wissenschaftlern erzeugen "Photonenkäfige" in hochsymmetrischen dreidimensionalen Strukturen aus Silizium [mehr]

teaser_image_horizontal

Kleine Fehler haben große Wirkung

19. Januar 2004

Max-Planck-Materialforscher haben aufgedeckt, warum ferroelektrische Materialien im Nanometerbereich ihre nützlichen Eigenschaften verlieren [mehr]

Forschungsmeldungen 2003
teaser_image_horizontal

Technologischer Durchbruch für die Silizium-Photonik

21. Juli 2003

Max-Planck-Wissenschaftlerin präsentiert neues Herstellungsverfahren für Nanokristalle aus Silizium für Optoelektronik und Speichertechnik [mehr]

teaser_image_horizontal

Brownsche Motoren als molekulare Siebe

3. Juli 2003

Max-Planck-Forscher haben ein völlig neues Verfahren entwickelt, das mit hoher Effizienz mikroskopisch kleine Objekte transportieren und trennen kann [mehr]

Zur Redakteursansicht