Institut

Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

Forschungsmeldungen

Über die zentralen Forschungsmeldungen hinaus finden Sie weitere Meldungen auch auf der Webseite des Instituts:
http://www.kyb.tuebingen.mpg.de

Forschungsmeldungen 2016
original

Orientierung ohne Masterplan

6. September 2016

Das menschliche Ortsgedächtnis besteht aus vielen Einzelkarten [mehr]

original

„Der Seilroboter erschließt eine neue Dimension“

23. Mai 2016

Max-Planck-Direktor Heinrich Bülthoff über die Wahrnehmungsforschung mit Bewegungssimulatoren [mehr]

original

Handlungen erkennen ohne Spiegelneurone

27. April 2016

Die Zellen sind in sozialen Interaktionen offenbar nicht so wichtig wie gedacht [mehr]

original

Optogenetik enthüllt Schaltkreise im Gehirn

13. April 2016

Forscher weisen Verschaltung von Nervenzellen des Sehsystems funktionell nach [mehr]

original

Freund oder Feind: Wahrnehmung aus dem Augenwinkel

8. März 2016

Am Rande unseres Blickfeldes erkennen wir Personen besser als Formen [mehr]

Forschungsmeldungen 2015
teaser_image_horizontal

Hochauflösende MRT-Bilder

22. Oktober 2015

Im ultrahohen Magnetfeld lässt sich die Gehirnaktivität genauer nachweisen [mehr]

teaser_image_horizontal

Seilroboter mit Passagier

9. September 2015

Max-Planck-Forscher nehmen neuen Bewegungssimulator in Betrieb [mehr]

standard

Orientierung in Tübingens Gassen

3. Juli 2015

Probanden passen ihr Ortswissen dem jeweiligen Standpunkt und der Blickrichtung flexibel an [mehr]

Forschungsmeldungen 2014
teaser_image_horizontal

Dopamin hinterlässt Spuren im Hirnscanner

20. November 2014

BOLD-Signale bei der funktionellen Magnetresonanztomografie lassen nicht immer Rückschluss auf die Aktivität von Nervenzellen zu [mehr]

teaser_image_horizontal

Welchen Nutzen hat die Forschung mit Affen für den Menschen?

24. September 2014

Über kaum ein Thema wird so kontrovers gestritten, wie die tierexperimentelle Forschung im Allgemeinen und mit Primaten im Besonderen [mehr]

teaser_image_horizontal

Das Kurzzeitgedächtnis schwingt synchron

19. September 2014

Wissenschaftler haben entschlüsselt, wie das Kurzzeitgedächtnis funktioniert [mehr]

teaser_image_horizontal

Der Sitz des Bewusstseins

19. September 2014

Mindestens zwei Gehirnregionen entscheiden, was wir wahrnehmen [mehr]

teaser_image_horizontal

Das menschliche Gehirn verstehen

19. September 2014

Funktionelle Kernspintomografie-Bilder spiegelt Eingangssignale von Nervenzellen wider [mehr]

Forschungsmeldungen 2012
teaser_image_horizontal

Starker Kernspintomograf erstmals für Patienten genutzt

10. Dezember 2012

Am Magnetresonanzzentrum entstehen hochaufgelöste Bilder aus dem Körperinneren für die Diagnose [mehr]

teaser_image_horizontal

Neurale Interaktionen in Zeiten der Stille

21. November 2012

Tübinger Neurophysiologen entwickeln neue Methode, um Nervenzellnetzwerke unseres Gedächtnisses zu untersuchen [mehr]

teaser_image_horizontal

Bei Nebel überschätzen Autofahrer die eigene Geschwindigkeit

31. Oktober 2012

Max-Planck-Wissenschaftler erklären, warum bei Nebel langsamer gefahren wird [mehr]

teaser_image_horizontal

Neuronale Netzwerke entscheiden, was wir wahrnehmen

14. Juni 2012

Über den Inhalt unserer bewussten Wahrnehmung wird nicht in einer einzigen Gehirnregion entschieden [mehr]

Seltene Nervenzellen in Affen gefunden

21. Mai 2012

Tübinger Wissenschaftler entdecken Nervenzellen in Affen, die Anhaltspunkte zur menschlichen Selbstwahrnehmung liefern könnten [mehr]

Bewegungssehen – die Welt im Kopf steht still, wenn sich unsere Augen bewegen

21. März 2012

Tübinger Wissenschaftler entdecken neue Funktionen von Gehirnarealen, welche für das Bewegungssehen zuständig sind. [mehr]

teaser_image_horizontal

Kurzzeitgedächtnis beruht auf synchronisierten Gehirnschwingungen

31. Januar 2012

Wissenschaftler haben entschlüsselt, wie verschiedene Gehirnregionen während des Kurzzeitgedächtnisses miteinander kooperieren [mehr]

Forschungsmeldungen 2011
teaser_image_horizontal

Gehirn schließt von Korrelation auf kausale Beziehung

15. Dezember 2011

Forschern entschlüsseln, wie Bilder und Geräusche zu einer Wahrnehmung integriert werden [mehr]

teaser_image_horizontal

Neue Einblicke in die Rekonstruktion der dritten Dimension durch das Gehirn

7. Dezember 2011

Eine neu entwickelte optische Täuschung gibt Aufschluss über das Geheimnis der Wiederherstellung der dreidimensionalen Gestalt von Objekten durch das Gehirn [mehr]

teaser_image_horizontal

Musizieren verändert die Verarbeitung mehrfacher Sinnesreize im Gehirn

22. November 2011

Durch Fingerübungen am Klavier werden Schaltkreise neu verknüpft [mehr]

teaser_image_horizontal

Aufmerksamkeit und Bewusstsein entkoppelt

10. November 2011

Im Experiment lassen sich zwei anscheinend eng miteinander verwobene Funktionen des Gehirns teilweise entflechten [mehr]

teaser_image_horizontal

Stimmzellen für die Erkennung von Stimmen

23. August 2011

Für die Verarbeitung mündlicher Informationen der Artgenossen sind besondere Nervenzellen reserviert [mehr]

teaser_image_horizontal

Die Roboter schwärmen aus – Weiterentwicklung der Kommunikation fliegender Multi-Roboter-Systeme

19. August 2011

Mithilfe von Computersimulationen und Prototypen entwickeln Max-Planck-Forscher die Kommunikation der Roboter untereinander weiter [mehr]

teaser_image_horizontal

Einblicke in die Nervenzellaktivität tiefer Schichten der Großhirnrinde

13. Juli 2011

Max-Planck-Wissenschaftler beobachten die Informationsverarbeitung im Gehirn mithilfe einer neuen Methode der Multi-Photonen-Fluoreszenzmikroskopie [mehr]

Ähnliche Strukturen zur Gesichtserkennung im Gehirn von Affen und Menschen

28. April 2011

Ein ausgedehntes Netzwerk an Hirnregionen spricht bei Makaken auf Bilder von Gesichtern an [mehr]

teaser_image_horizontal

Roboter erlernen menschliche Wahrnehmung

15. Februar 2011

Michael J. Black bringt Computern bei, Daten über Ihre Umwelt so schnell und zuverlässig zu analysieren wie das menschliche Gehirn. [mehr]

Forschungsmeldungen 2010
teaser_image_horizontal

Wahrnehmungswechsel - Schlüssel zum Bewusstsein

18. November 2010

Tübinger Wissenschaftler nutzen ein Phänomen beim Sehen, um Gehirnfunktionen besser zu verstehen [mehr]

teaser_image_horizontal

Der verschlungene Weg der Nervenimpulse

8. September 2010

Bei der elektrischen Hirnstimulation breiten sich die Nervenimpulse anders aus als bislang gedacht [mehr]

teaser_image_horizontal

Gesichtserkennung auf den ersten Blick

25. Juni 2010

Max-Planck-Wissenschaftler untersuchen, wie wir Gesichter erkennen [mehr]

teaser_image_horizontal

High Noon: Duell im Labor

3. Februar 2010

Menschen reagieren schneller als sie agieren, haben deutsche und britische Wissenschaftler herausgefunden [mehr]

teaser_image_horizontal

Keine stille Post im Gehirn

28. Januar 2010

Die Kommunikation zwischen Nervenzellen ist effektiver als gedacht, haben Neurowissenschaftler herausgefunden [mehr]

Forschungsmeldungen 2009
teaser_image_horizontal

Ein Gesichtsausdruck sagt mehr als tausend Worte

22. Dezember 2009

Bewegte Bilder eignen sich besser dazu, die Stimmung einer Personen zu deuten, als ein Foto [mehr]

teaser_image_horizontal

Was sagen uns Hirnwellen über die Funktion der Hirnzellen?

7. Dezember 2009

Wissenschaftler haben erstmals untersucht, was Hirnaktivität auf dem Kopf über lokale Aktivität im Gehirn aussagen kann [mehr]

teaser_image_horizontal

Flugtraining der besonderen Art

3. Dezember 2009

Eine neue Generation von Flugsimulatoren soll den Luftverkehr sicherer machen [mehr]

teaser_image_horizontal

Mobile Mikroskope blicken ins Gehirn

4. November 2009

Winziges Laser-Rastermikroskop kann die Aktivität von Gehirnzellen bei frei umherlaufenden Tieren aufzeichnen [mehr]

teaser_image_horizontal

Auf der Suche nach Orientierung

20. August 2009

Warum wir im Kreis gehen, wenn wir uns verirren [mehr]

Flug am Roboterarm

13. Juli 2009

Mit simulierten Bewegungen lassen sich unbemannte Flugkörper sicherer steuern, weil sie auch den Gleichgewichtssinn des Piloten ansprechen [mehr]

teaser_image_horizontal

Gehirnregionen können sich neu verschalten

6. März 2009

Weit verteilte Nervennetze im Gehirn können sich je nach Bedarf grundlegend umorganisieren [mehr]

teaser_image_horizontal

Ich schau Dir in die Augen, Artgenosse!

26. Februar 2009

Menschen und Affen sind Experten für Gesichtererkennung und sich damit ähnlicher als bislang vermutet [mehr]

Forschungsmeldungen 2008
teaser_image_horizontal

Schwieriger Blick ins Gehirn

13. Juni 2008

Funktionelle Magnetresonanztomographie führt zu falschen Schlussfolgerungen, wenn methodische Grenzen ignoriert werden [mehr]

teaser_image_horizontal

Gestörter Funkverkehr im Gehirn

29. Mai 2008

Ein Botenstoff stört gezielt das Sendevermögen einer Gehirnregion und blockiert damit Informationen [mehr]

teaser_image_horizontal

Ein Spaziergang durch das alte Pompeji

11. April 2008

EU-Projekt Cyberwalk entwickelt eine weltweit einzigartige Plattform für die Erkundung virtueller Welten [mehr]

teaser_image_horizontal

Pflanzen "erkennen" mit Ultraschallechos

21. März 2008

Lernmaschinen liefern Hinweise auf mögliche Mechanismen bei Fledermäusen [mehr]

Forschungsmeldungen 2007
teaser_image_horizontal

Wie Nervenzellen kommunizieren

6. September 2007

Das menschliche Gehirn leitet elektrische Ströme ähnlich wie ein Glas Salzwasser [mehr]

Forschungsmeldungen 2006
teaser_image_horizontal

BACS haucht Robotern Wahrnehmung ein

14. Juli 2006

Europäisches Forscherteam will Robotersysteme entscheidungsfreudiger machen [mehr]

teaser_image_horizontal

Neuronales Mosaik der Töne

19. Juni 2006

Max-Planck-Forscher haben kartografiert, wo das Gehirn bestimmte Frequenzen verarbeitet [mehr]

teaser_image_horizontal

Neue Erkenntnisse bei der Hirntomografie

24. April 2006

Wissenschaftler zeigen, dass Signale der funktionellen Hirnbildgebung Abschwächungen der Hirnaktivität abbilden [mehr]

Forschungsmeldungen 2005
teaser_image_horizontal

Neue Technik legt Karten im Gehirn offen

21. Dezember 2005

MPI-Forschern gelingt erstmalig die Kartierung der Aktivität, die durch elektrische Mikrostimulation des Gehirns ausgelöst wird [mehr]

teaser_image_horizontal

Wo das Gehirn Gehörtes und Gefühltes miteinander vermischt

19. Oktober 2005

Tübinger Max-Planck-Wissenschaftler erforschen, wie das Gehirn auditorische und taktile Informationen im auditorischen Kortex verrechnet [mehr]

teaser_image_horizontal

Die Grenzen der Plastizität

25. Mai 2005

Funktionelle Magnetresonanztomografie erlaubt Langzeitbeobachtung des Gehirns mit überraschendem Ergebnis [mehr]

teaser_image_horizontal

CyberWalk - ungehindertes Gehen in virtuellen Welten

20. April 2005

Europäisches Projekt zur Entwicklung einer neuartigen Laufplattform für virtuelle Welten gestartet [mehr]

teaser_image_horizontal

Wo Maschinen in die Schule gehen

11. Februar 2005

Ihre Studienobjekte sind Computerprogramme und Rechenalgorithmen – „Maschinen“, die komplexe Probleme lösen sollen und deren Stärke in der Verarbeitung großer und unübersichtlicher Datenmengen liegt. Lerntheoretiker um Bernhard Schölkopf vom Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen beschäftigen sich mit der Frage: Wie lernen Maschinen? [mehr]

Forschungsmeldungen 2004
teaser_image_horizontal

Ins rechte Licht gerückt

7. September 2004

Deutsch-britisches Forscherteam belegt, wie sich unsere Wahrnehmung verändert, wenn das Licht nicht mehr von oben kommt [mehr]

teaser_image_horizontal

Wir sehen, was wir gelernt haben

17. Februar 2004

Noch im erwachsenen Alter wird unsere optische Wahrnehmung durch Lernprozesse im Gehirn optimiert, haben Tübinger Max-Planck-Wissenschaftler aufgedeckt [mehr]

Forschungsmeldungen 2003
teaser_image_horizontal

Auch Affen können in Gesichtern lesen

27. Juni 2003

Tübinger Max-Planck-Forscher weisen nach, dass Rhesus-Affen bestimmte Laute und Gesichtsausdrücke in Verbindung bringen können / Möglicher evolutionärer Vorläufer der menschlichen Sprachwahrnehmung [mehr]

Zur Redakteursansicht