Institut

Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung

Max­Planck­Forschung

Jahrgang 2012

MaxPlanckForschung Heft SP/2012

Gene gegen das Verdursten
In vielen Regionen der Erde bedroht Wassermangel die Landwirtschaft. Neue Pflanzensorten müssen deshalb besonders widerstandsfähig gegenüber Trockenheit sein. Für Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln ist die Gerste ein ideales Modell für die genetischen Strategien zur Anpassung an Trockenstress.
Jahrgang 2010

MPF 2 /2010

Gene gegen das Verdursten
In vielen Regionen der Erde bedroht Wassermangel die Landwirtschaft. Neue Pflanzensorten wie die Gerste müssen daher besonders widerstandsfähig gegenüber Trockenheit sein.
Jahrgang 2009

MPF 1 /2009

Kartoffeln à la Gen-Carte
Wenn Kulturpflanzen Opfer von Krankheitserregern werden, kann das verheerende Folgen für die Welternährung haben. Christiane Gebhardt und ihre Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung suchen daher im Erbgut der Kartoffeln nach Genen, mit deren Hilfe sich sowohl Resistenzen als auch bestimmte Qualitätsmerkmale leichter züchten lassen.
Zur Redakteursansicht