Prof. Dr. Heinrich H. Bülthoff

Prof. Dr. Heinrich H. Bülthoff

Vita

Heinrich Bülthoff wurde am 18. Dezember 1950 in Zetel geboren. Er promovierte 1980 an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen im Fach Biologie und arbeitete anschließend von 1980 bis 1988 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik sowie am Massachusetts Institute of Technology, USA. Von 1988 bis 1993 war er Assistant, Associate und Full Professor an der Brown University in Providence, USA. 1993 wurde Bülthoff zum Wissenschaftlichen Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und zum Direktor am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik berufen. Er leitet dort die Abteilung Wahrnehmung, Kognition und Handlung. 1996 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität Tübingen ernannt.

Heinrich Bülthoff ist Mitherausgeber verschiedener internationaler Fachzeitschriften, beteiligt an vielen internationalen Kooperationen und im Beirat nationaler und internationaler Universitätsgremien. Er ist Initiator der europäischen Projekte CyberWalk und myCopter sowie Mitglied diverser europäischer Wissenschaftsnetzwerke.

 

Zur Redakteursansicht