IMPRS Promotionsstellen auf dem Gebiet der Sonnensystemforschung

Wissenschaftlicher Nachwuchs Göttingen
Astronomie & Astrophysik

Ausschreibungsnummer: IMPRS 2022

Stellenangebot vom 11. August 2022

Die "International Max Planck Research School for Solar System Science at the University of Göttingen" (Solar System School) bietet ein forschungsorientiertes Promotionsprogramm in der Sonnensystemforschung an. Die angebotenen Promotionsprojekte des in diesem wissenschaftlichen Bereich hervorragend positionierten Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS) decken die folgenden Themen ab: "Sonne und Heliosphäre", "Das Innere der Sonne und der Sterne" und "Planetenwissenschaft". Doktorand*innen der Solar System School arbeiten am MPS mit führenden Wissenschaftler*innen auf diesen Gebieten zusammen und werden an der Georg-August-Universität Göttingen oder der Technischen Universität Braunschweig promoviert.

Unser Angebot

Student*innen aus aller Welt können sich auf eine Stelle in der Solar System School bewerben. Die Schule bietet ein internationales dreijähriges Promotionsprogramm mit bester Ausstattung im Neubau des MPS an, eingebettet in die einzigartige Forschungsumgebung auf dem Göttingen Campus. Das Programmangebot ist in englischer Sprache, internationale Student*innen können außerdem Deutschkurse belegen. Das strukturierte Promotionsprogramm beinhaltet ein Lehrangebot mit anspruchvollen wissenschaftsorientierten Vorlesungen und Seminaren sowie ein weiterführendes Qualifizierungsprogramm, und stellt Reisemittel zum Besuch von internationalen Konferenzen bereit. Die für das Promotionsprogramm ausgewählten Doktorand*innen werden im Rahmen eines Promotionsfördervertrags eingestellt, an den sich eine Postdoc-Wrapup-Phase anschliesst.

Ihr Profil

Bewerber*innen sollten ein starkes Interesse für Themen auf dem Gebiet der Sonnensystemforschung mitbringen und exzellente Leistungen in ihrer bisherigen akademischen Laufbahn aufweisen können. Voraussetzung ist ein bereits oder demnächst abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem Master of Science oder Diplom in Physik, Chemie, Geowissenschaften oder einem verwandten Fachgebiet, das eine schriftliche Abschlußarbeit beinhaltet hat. Es sind gute Englischkenntnisse nachzuweisen.

Ihre Bewerbung

Die Sichtung von Bewerbungen für einen Studienbeginn ab September 2023 beginnt am 1. November 2022. Ein Eintrittsdatum etwas früher oder später als September ist ebenfalls möglich. Die Bewerberauswahl erfolgt aufgrund von hervorragenden akademischen Leistungen. Bewerbungen müssen zwischen zwischen 1. September 2022 und 1. November 2022 über das Online-Bewerbungsportal eingereicht werden, wobei folgende Unterlagen benötigt werden:

  •  ein Bewerbungsformular, das online ausgefüllt werden muss, unter anderem mit zwei kurzen Texten zu den eigenen wissenschaftlichen Interessen und der Motivation für eine Bewerbung an der Solar System School, sowie einer Auswahl von bis zu drei der angebotenen Promotionsprojekte;
  • ein Lebenslauf als Datei im pdf Format;
  • Urkunden, Zeugnisse und Transcripts aller absolvierten Studiengänge: d.h. Scans der Bachelor- und Master-Urkunden und Zeugnisse, und eine von der Universität ausgestellte Liste aller besuchten   Veranstaltungen mit Credits und Noten, sowie deren Übersetzungen auf Englisch oder Deutsch;
  • ein Nachweis über gute Sprachkenntnisse in Englisch (z.B. TOEFL oder IELTS);
  • Kontaktdaten für zwei oder mehr Gutachter*innen, die sich bereiterklärt haben, zur Unterstützung der Bewerbung Empfehlungsschreiben abzufassen. Diese Gutachter*innen werden sofort nach Einreichung der Bewerbung von der Schule kontaktiert und werden gebeten, ihre Empfehlungsschreiben bis spätestens 10. November 2022 ebenfalls über das Bewerbungsportal einzureichen.

Als weitere Unterlagen zur Unterstützung einer Bewerbung sind empfehlenswert

  • Nachweis über gute Physikkenntnisse, sofern der Masterabschluss an einer außereuropäischen Universität verliehen wurde (z.B.über einen GRE Subject Test Physics).

Die Solar System School strebt Vielfalt unter ihren Studierenden an und lädt insbesondere Mitglieder von unterrepräsentierten Gruppen zur Bewerbung ein.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Menschen mit unterrepräsentierten Geschlechtern unter ihren Mitarbeiter*innen erhöhen. Menschen, die sich unterrepräsentierten Geschlechtern zugehörig fühlen, werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Schwerbehinderung zu beschäftigen. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte melden Sie sich im Online-Bewerbungsportal an. Nach der ersten Registrierung können Sie sich einloggen und Ihre Bewerbung vorbereiten, speichern, und zu einem späteren Zeitpunkt abschicken. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zur Bewerbung. Fragen beantwortet die IMPRS-Koordinatorin Dr. Sonja Schuh unter
.

 

http://www.mps.mpg.de/imprs/bewerbung

Zur Redakteursansicht