Bibliothekar*in

Organisation & Verwaltung München
Rechtswissenschaften

Ausschreibungsnummer: 379

Stellenangebot vom 21. Juli 2022

Die Bibliothek des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb und des Max-Planck-Instituts für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen ist eine zentrale Service­ein­richtung dieser Institute, die auf den verschiedensten Fachgebieten Literatur sammelt und zur Verfügung stellt. Der Bestand ist in seiner internationalen Ausrichtung und Voll­ständigkeit weltweit einmalig und ist daher einen Anziehungspunkt für Wis­sen­schaftler aus dem In- und Ausland.

Für die Bibliothek der beiden Max-Planck-Institute suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n Bibliothekar*in in Vollzeit (39 Stunden) / Teilzeit möglich.

Wir bieten

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer herausragenden Spezialbibliothek
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung mit Option auf mobiles Arbeiten nach Absprache
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team mit internationalem Umfeld
  • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • Je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Vergütung bis Entgeltgruppe EG 9b TVÖD (Bund) bzw. bei unmittelbarem Übergang aus einem Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 9 BBesG
  • Die Stelle schließt die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bund) mit ein
  • Sie arbeiten in einer attraktiven Lage im Herzen Münchens (Nähe Hofgarten)
  • Zuschuss zum MVV-Jobticket

Ihre Aufgaben

  • Erwerbung und Katalogisierung von Print- und E-Medien (Monografien, Fortsetzungswerke etc.) nach RDA mit der Software Aleph500 im Bibliotheksverbund Bayern
  • Allgemeiner und bibliografischer Auskunftsdienst und Ausleihe
  • Vermittlung von Informationskompetenz für die Nutzer
  • Mitwirkung an bibliotheksspezifischen Projekten
  • Unterstützung beim Ausbau der digitalen Services und des persönlichen Beratungsangebots für Forschende

Ihr Profil

  • Erfolgreicher Abschluss als Diplom-Bibliothekar*in oder abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor of Arts in Bibliothekswesen) oder vergleichbare Qualifikationen.
  • Kenntnisse im bibliothekarischen Regelwerk, insbesondere RDA
  • Erfahrung mit integrierten EDV-Bibliothekssystemen, vorzugsweise ALEPH 500
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse erwünscht
  • Interesse an neuen Entwicklungen in wissenschaftlichen Bibliotheken sowie Bereitschaft zur Teilnahme an einschlägigen Tagungen und Fortbildungen
  • Selbständige Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • IT-Affinität ist wünschenswert

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.08.2022 ausschließlich über unser
Onlineformular. Bitte nennen Sie uns auch Ihren gewünschten Eintrittstermin.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt und hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Menschen jeden Hintergrunds.

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte telefonisch an Herrn Weber unter 089/24246200.

Zur Redakteursansicht