Doktorand*in (m/w/d) Heisenberggruppe von Peter Keim

Wissenschaftlicher Nachwuchs Göttingen
Komplexe Systeme

Ausschreibungsnummer: MPIDS-W060

Stellenangebot vom 7. März 2022

Die Heisenberggruppe von Peter Keim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Doktorand*in (m/w/d).

Das Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation (MPI-DS) in Göttingen bietet ein internationales, interdisziplinäres und kooperatives Umfeld mit einem außergewöhnlichen Forschungsumfeld. Es widmet sich einem Spektrum an theoretischer und experimenteller wissenschaftlicher Grundlagenforschung und beschäftigt eine vielfältige Gruppe von Forscher/innen. Insgesamt hat es etwa 300 Mitarbeiter*innen.

Die Forschung

Das Projekt umfasst die experimentelle Erforschung von Strukturbildung und Entstehung von topologischen Defekten, wenn ein System mit endlichen Kühlraten durch einen Phasenübergang zweiter Ordnung getrieben wird. Die topologische Defektdichte wird in dieser Nichtgleichgewichtssituation durch den sogenannten Kibble-Zurek Mechanismus (KZM) beschrieben, ursprünglich von Tom Kibble entwickelt um die lokale Symmetriebrechung des primordialen Higgs-Feldes kurz nach dem Urknall zu beschreiben. W. Zurek hat den Formalismus auf Quantenflüssigkeiten übertragen, wie z.B. suprafluides Helium. Im hiesigen Projekt soll er in einem kolloidalen System untersucht werden, in dem die gesamte Phasenrauminformation des Ensembles experimentell zugänglich ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden:

Ihr Profil

Für diese Fragestellung wird ein*e engagierte*r, kommunikationsfähige*r Nachwuchsforscher*in gesucht.

Geeignete Kandidat*innen verfügen über:

  • Einen Master-Abschluss in Physik
  • Interesse an statistischer Physik
  • Experimentelles Geschick und Programmiererfahrung

Unser Angebot

Wir bieten hervorragende Arbeitsbedingungen in einem sehr interdisziplinären und anregenden Forschungsumfeld. Gehalt und Arbeitszeit richten sich nach den Förderrichtlinien der Max-Planck-Gesellschaft für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Arbeitszeit ist Vollzeit, das Gehalt beträgt 2/3 E13 TVöD-Bund. Darüber hinaus bieten wir Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie zur Gesundheitsförderung. Die Doktorand*innenstelle ist auf 3 Jahre befristet. Der Starttermin ist flexibel.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich dem Ziel verpflichtet, ein Höchstmaß an Exzellenz und Vielfalt zu erreichen. Wir fördern Bewerbungen von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, wozu auch die statistische Physik gehört. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, ein geeignetes Arbeitsumfeld für alle, auch für Menschen mit Behinderungen, zu schaffen.

Ihre Bewerbung

Um sich zu bewerben, folgenden Sie bitte dem Link mit der Kennnummer MPIDS-W060 um Ihren Lebenslauf, Ihre akademischen Zeugnisse, eine Beschreibung Ihrer Forschungsinteressen sowie zwei Referenzen hochzuladen.

Schriftliche Bewerbungen werden nicht zurückgesendet.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte:

Dr. Peter Keim (Tel. +49 551 5176-248; Email: )

Max Planck Institute for
Dynamics and Self-Organization
Dr. Peter Keim
Am Faßberg 17
D-37077 Göttingen

Zur Redakteursansicht